ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Wissen, wie der Kunde tickt

Die großen Marketing Herausforderungen (Quelle: GfK Verein (Studie “Sorgen des Marketing 2013”, Dezember 2013) 

 Die großen Marketing Herausforderungen (Quelle: GfK Verein (Studie “Sorgen des Marketing 2013”, Dezember 2013)

Die Erschließung weiterer Absatzmöglichkeiten und -wege sowie die Verteidigung bestehender Märkte – dies ist die größte Herausforderung, die viele Marketing-Verantwortliche hierzulande bewältigen müssen. Ebenso wie die Verbesserung der Kommunikationsstrategien und Kommunikationskanäle, die als zweitgrößte Herausforderung von 24 Prozent genannt wird.
 
Auf dem dritten Platz rangiert die passende Kunden- und Zielgruppenansprache (20 Prozent) – ein Thema, das innerhalb des letzten Jahres deutlich an Brisanz verloren hat. Ein Grund dafür könnte sein, dass immer weniger Konsumenten mit statischem Kaufverhalten zu finden sind. Mit 15 Prozent landen Sorgen um politische und gesellschaftliche Entwicklungen auf Platz 4 im Ranking. Über Preise und Kosten machen sich aktuell 13 Prozent Gedanken; die Produktpolitik sieht knapp jeder Zehnte als zentrale Aufgabe. Die Personalsituation schließlich ist für 6 Prozent der Befragten momentan eine Herausforderung, die es auch im Marketing zu meistern gilt.
 
Marketing Instrumente im Trend (Quelle: GfK Verein, Studie “Sorgen des Marketing 2013”, Dezember 2013)  

 Marketing Instrumente im Trend (Quelle: GfK Verein, Studie “Sorgen des Marketing 2013”, Dezember 2013)

Den vielfältigsten Problemen sieht sich dabei die Finanzbranche gegenüber, deren Marketing-Verantwortliche durchschnittlich 1,7 verschiedene Sorgen nennen. Auch das Gastgewerbe liegt mit 1,6 Herausforderungen weit vorn, gefolgt vom Produktions- und Dienstleistungssektor mit jeweils 1,5 Problemen. Im Mittelfeld bewegen sich Energie, Handel, sonstige Dienstleistungen und der Gesundheits- und Sozialsektor (alle 1,3 Sorgen). Am homogensten sind offenbar die Probleme im Baugewerbe: Hier nannten die Marketingentscheider durchschnittlich nur 1,1 verschiedene Aspekte.
 
Soweit ein Auszug aus der Studie „Sorgen des Marketing 2013“ des GfK-Vereins, für die im Herbst vergangenen Jahres zum zweiten Mal rund 600 Marketing-Verantwortliche aus neun verschiedenen Wirtschaftsbereichen befragt wurden.
 
Nähere Informationen zum GfK-Verein finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Zum Eintrag zur GfK-Gruppe gelangen Sie hier: Firmenprofil >>
Quelle: GfK Verein

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email