ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Word-of-Mouth für Marken nutzen!

Geführte Gespräche 

 Geführte Gespräche

Jeder zweite Konsument spricht innerhalb einer Woche im Freundes- und Familienkreis bewusst über Marken oder Werbung. Am häufigsten wird laut Befragung über Preis-Leistungs-Verhältnisse gesprochen (73%), zu 60% über Qualität. Aber: zu immerhin 60% bestimmen persönliche, positive Erfahrungen die Gespräche.

 
Web 2.0 ist aus unserem Leben nicht wegzudenken. So erreichen die Spitzenreiter YouTube und facebook eine Bekanntheit von rund 85% und werden auch breit genutzt. 74% jener, denen YouTube bekannt ist, haben YouTube auch bereits besucht, 70% der Facebook-Kenner haben facebook bereits besucht (was auch am häufigsten genutzt wird: 62% der facebook user besuchen facebook täglich oder mehrmals die Woche).Die plakativste Differenz zwischen Bekanntheit und Nutzung zeigt Twitter: 63% kennen es, nur 16% haben es besucht.
 
Bedeutung von Tipps bei der Kaufentscheidung 

 Bedeutung von Tipps bei der Kaufentscheidung

Wenn es um konkrete Anschaffungen geht (Auto, Kamera, Urlaub) werden Social Media Plattformen vorrangig dazu genutzt, Informationen zu lesen statt Beiträge auch selber zu schreiben. Der größte Vorteil von Social Media Plattformen wird in der schnellen und raschen Informationsbeschaffung gesehen – 67% halten das für einen großen Vorteil. Wenig überraschend ist, dass möglicher Datenmissbrauch, die Gefahr von Überwachung oder die Verletzung der Privatsphäre als größte Nachteile gelten.
 
Der jeweilige Fachhändler erreicht in allen drei untersuchten Branchen (Auto, Elektronik, Urlaub) die höchste Kompetenz-Beurteilung (ca. 50% - 60%). Objektive Quellen wie Fachzeitschriften oder Testberichte sind erwartungsgemäß fast gleich stark. Enorm kompetent sind Personen, die selbst diese Anschaffung getätigt haben. Gerade im Bereich KFZ liegen Käufer, die man kennt, in der Kompetenz nahezu gleichauf.

Durch die Tatsache, dass Familie oder Partner letztendlich den wichtigsten Ausschlag für die Kaufentscheidung geben, bestätigt sich einmal mehr die Kompetenzhoheit des persönlichen Gesprächsumfeldes. Ausnahme, im Vergleich zu Urlaub oder Auto ist der Fotokamerakauf, der offensichtlich deutlich „isolierter“ vom Käufer getätigt wird und hier der Fachhändler auch den wichtigsten Ausschlag gibt.

Die aktuelle Conversation Study 2010 von Publicis und Marketagent.com durchleuchtet Facetten der Konversation zwischen Konsumenten. Neben allgemeinen Bereichen wurden drei Branchen näher unter die Lupe genommen: KFZ, Elektronik, Reise. Mittels Computer Assisted Web Interviews (CAWI) über die Marketagent.com reSEARCH Plattform wurden 500 Netto-Interviews web-aktiver Personen aus Österreich zwischen 14 und 59 Jahren befragt, die sich innerhalb der letzten zwei Jahre entweder ein Auto oder eine Fotokamera gekauft oder eine Urlaubsreise gebucht haben. Erhebungszeitraum Februar 2010.
 
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email