ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


60 Prozent sind glücklich

Ausblick 2014 (Quelle: WIN/Gallup International) 

 Ausblick 2014 (Quelle: WIN/Gallup International)

48 Prozent der Befragten rund um den Erdball nehmen an, dass 2014 besser wird als 2013 – 20 Prozent glauben, es wird schlechter. Dabei führt Asien mit 55 Prozent das Optimisten-Ranking an. West-Europa ist dagegen mit nur 25 Prozent das Schlusslicht. 32 Prozent gehen weltweit davon aus, dass 2014 ein wirtschaftlich positives Jahr werden wird. 33 Prozent erwarten keine großen Veränderungen und 30 Prozent erwarten ein eher schwieriges Jahr.

Die meisten der weltweit Befragten sind glücklich mit ihrem Leben (60 Prozent); 12 Prozent unglücklich und 26 Prozent weder noch. Mit nur 26 Prozent „Glücklichen“ sind die Menschen in Afrika die unglücklichsten - allerdings sind dort auch 59 Prozent glücklich!

Glücklich 2014? (Quelle: WIN/Gallup International) 

 Glücklich 2014? (Quelle: WIN/Gallup International)

38 Prozent aller Befragten sind außerdem zufrieden mit ihrem Wohnort. Wer aber seinen Wohnort verlassen will – der würde am liebsten in die USA (9 Prozent) auswandern, Kanada und Australien teilen sich mit sieben Prozent Platz 2, die Schweiz folgt auf Platz 3. 41 Prozent der Deutschen sind ebenfalls zufrieden, dass sie in Deutschland wohnen – am ehesten würden sie noch in die Schweiz (neun Prozent), nach Kanada (acht Prozent) oder Australien bzw. in die USA (jeweils sieben Prozent) auswandern.

Trotzdem die USA das beliebteste Auswandererziel sind, stellt das Land of Liberty für 24 Prozent die größte Gefahr für den Weltfrieden dar – insbesondere für die Befragten in Russland (54 Prozent), China (49 Prozent) und Bosnien (49 Prozent). Die amerikanischen Umfrageteilnehmer dagegen fürchten in erster Linie den Iran (20 Prozent). Bei den Westeuropäern sind dies nur 13 Prozent – auch hier sind eher die USA unter Beobachtung (14 Prozent), Syrien folgt auf Platz 3 mit 10 Prozent.

Soweit ein Auszug aus der jährlichen End of Year (EoY)™ Studie von WIN/Gallup International in Zusammenarbeit mit BBC Today, in der die Perspektiven, Erwartungen, Hoffnung und Ängste der Menschen in 65 Ländern auf der ganzen Welt untersucht werden. Im Rahmen dieser EoY Studie 2013 wurden weltweit insgesamt 66.806 Personen befragt. In Deutschland wurde die Studie von Produkt + Markt, dem deutschen Mitglied von WIN/Gallup International Member, durchgeführt.
Nähere Informationen zu Produkt + Markt finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email