ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Ältere fühlen sich digital ausgeschlossen

Mediennutzung 60+ (Quelle: dukaPC/GIM) 

 Mediennutzung 60+ (Quelle: dukaPC/GIM)

Senioren über 60 Jahre wünschen sich digitale Teilhabe durch einfache und sichere Geräte und Internetzugänge. Denn dem Zwang, sich dem Computer anzupassen, möchten sich viele Senioren im Ruhestand nicht mehr hingeben.


Generell sehen Menschen ab 60 Jahren die vielen Vorteile der Digitalisierung – ohne die Nachteile aus den Augen zu verlieren. Doch sie werden aufgrund einer schwachen eigenen Lobby oftmals ignoriert, so ihr Eindruck. Konkrete Barrieren stellen Updates für Software, Virenschutz, sowie die Anpassung von Passwörtern dar. Auch die Angst vor dem Datenmissbrauch wird immer wieder thematisiert.

„Ich habe versucht ‚Hilfe‘ anzuklicken, ich verstehe kein Wort. Sofort ist meine Geduld zu Ende. Das ist nicht meine Sprache, das bringt nichts“, so eine Studien-Teilnehmerin. Dennoch sehen viele Senioren großes Potenzial in der Computer-, vor allem aber in der Internetnutzung. Das Internet verspricht ungelebte Wünsche zu realisieren und den Alltag aktiv und lebensfroh zu gestalten. Am Willen, sich in die digitalen Medien einzuarbeiten, fehlt es somit nicht.

Das sind Befunde aus einer Studie der dukaPC GmbH in Zusammenarbeit mit der GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH, für die 301 quantitative Einzel-Telefonbefragungen und vier tiefenpsychologische Gruppendiskussionen durchgeführt wurden. In den Telefonbefragungen wurden zu je einem Drittel die Altersgruppen von 60 bis 65 Jahren, 66 bis 70 Jahren und 71 bis 75 Jahren befragt. Der Anteil männlicher Probanden lag bei 41 Prozent, der Anteil weiblicher bei 59 Prozent. Ein wichtiger Faktor war der Nutzer-Status der Senioren. Befragt wurden zu 23 Prozent aktuelle Nutzer, zu 19 Prozent ehemalige Nutzer und zu 58 Prozent Nie-Nutzer von Computern. Gerade bei ehemaligen Nutzern besteht eine erhöhte Frustration.
Nähere Informationen zu GIM finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: dukaPC

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email