ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Am liebsten neue Ware online ersteigern

© Thorben Wengert / PIXELIO 

 © Thorben Wengert / PIXELIO

Auf den Internet-Auktionsseiten wie eBay ist in erster Linie Neuware gefragt: 64% aller befragten Nutzer bevorzugen neu vor alt, mehr als ein Viertel bieten ausschließlich darauf und nur 7% kaufen ausschließlich Secondhand-Ware.

 
Obwohl heute Neuware dominiert, sind es doch hauptsächlich Privatpersonen und nicht die Shops, die den meisten Umsatz machen. Sogenannte Mikro-Unternehmen machen der Mehrzahl der Transaktionen aus: 79% der befragten Nutzer gaben an, dass sie auf Produkte von Privatpersonen geboten haben, während Shops von 59% der Befragten genutzt wurden.
 
Internet-Auktionsseiten sind vor allem für Schnäppchenjäger attraktiv. Niedrige Preise ist eines der Hauptargumente für Internet-Auktionen, gemeinsam mit dem Vorteil, es bequem von zu Hause aus durchzuführen. Ein Viertel liebt den Nervenkitzel des Bietens und fast die Hälfte (42%) der Befragten haben zugegeben, dass sie manchmal länger aufbleiben, um ein Gebot abzugeben. Einige hartgesottene Fans würden mitten in der Nacht aufstehen, um ein Gebot abzugeben, 6% gaben an, sich schon mal extra dafür den Wecker zu stellen.
 
Ihr selbstgesetztes Preislimit überschreiten 43% gelegentlich - 55% gibt dagegen an, nie der Versuchung zu erliegen. Falls doch, dann weil sie sich das Produkt in den Kopf gesetzt hatten und es teurer wurde, als sie dachten (70%), nur 17% hätten sich während Auktion dazu hinreißen lassen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email