ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Autoteile online gekauft, wer baut die Teile ein?

©   Thomas Reincke  / flickr.com 

 © Thomas Reincke / flickr.com

Jeder vierte Autofahrer ist bereits mit seinem Wunsch gescheitert, ein im Internet beschafftes Autoteil von einer Werkstatt einbauen zu lassen – wie im „AutoTeileOnlineMonitor“ (ATOM) von TNS Infratest nachzulesen ist.

Rund 50 Prozent der Onlinekäufer bauen ihre Autoteile nicht selbst ein, sondern gehen dafür auf Werkstattsuche. Nicht selten treffen Autoteile-Onlinekäufer auf Betriebe, die ablehnend reagieren: 35 Prozent sahen sich bereits mit Werkstätten konfrontiert, die das mitgebrachte „Fremdteil“ nur mit wenig Begeisterung eingebaut haben. 26 Prozent wurden sogar von einer Werkstatt abgewiesen. In jedem dritten Fall wurde der Betroffene ohne Begründung abgewiesen.

Fand der Autoteile-Onlinekäufer schließlich eine Werkstatt, die den Einbau des Fremdteils übernahm, so kommt es bei rund 50 Prozent dieser Aufträge zu Sondervereinbarungen, die in der Regel Garantie und Haftung einschränken. In etwa jedem sechsten Fall wurden aber auch höhere Stundensätze bzw. Einbaupreise vereinbart. Zwischen den einzelnen Werkstatttypen gibt es dabei Unterschiede: In freien Werkstätten ist der Einbau von Fremdteilen für den Kunden in etwa 40 Prozent der Fälle mit Sondervereinbarungen verbunden. Bei Vertragswerkstätten liegt dieser Anteil mit nahezu 60 Prozent deutlich höher und bei Werkstattketten sogar bei fast 70 Prozent.

Der AutoTeileOnlineMonitor (ATOM) von TNS Infratest analysiert den privaten Autoteilehandel im Internet in Deutschland und wird einmal pro Jahr durchgeführt. Marktgröße und Marktpotenziale, Einkaufsverhalten, Bekanntheit und Auswahl von Online-Shops sowie Kundenanforderungen der Generation Web 2.0 und Performance der Online-Shops aus Kundensicht sind die inhaltlichen Schwerpunkte der ATOM-Studie. Über Spezialteile werden zudem weitere Fragen rund um die Themen Auto und Autoservice online beantwortet. TNS Infratest Automotive führte hierfür Ende 2014 n=1.200 repräsentative Online-Interviews davon 801 Interviews mit Online-Teilekäufern - in Deutschland durch. Rekrutiert wurden die Untersuchungsteilnehmer aus dem Online Access Panel von TNS.
Nähere Informationen zu TNS finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email