ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Banken fast schon Freunde

Wem wird vertraut? 

 Wem wird vertraut?

Freunde, Vereine, Schulen und inzwischen auch soziale Netzwerke stehen den Verbrauchern am nächsten - politische Institutionen wie Parteien, Parlament, Regierungen, aber auch Gewerkschaften, Justizbehörden und die Kirche platzieren die Befragten einer Marktforschungsstudie am weitesten von sich weg.
 
Banken folgen dagegen in der Wahrnehmung auf Grund des regelmäßigen Kundenkontakts direkt auf die sozialen Institutionen. In der aktuellen Krisensituation erleiden Banken jedoch hohe Vertrauensverluste: Die Kunden ziehen sich zunehmend zurück, legen ihr Geld unters Kopfkissen und helfen sich in Finanzdingen selbst. Verstärkt rufen die Verbraucher nach staatlicher Kontrolle und interessieren sich für Prinzipien eines nachhaltigeren Geldumgangs sowie für regionale soziale Projekte, z.B. Ökobanken. Generell steigt wieder der Gemeinschaftsgedanke und es zeigt sich ein Wandel vom Ich- zum Wir-Gefühl. Sichere Geldanlagen und Transparenz sind in der aktuellen Situation oberstes Gebot. Banken, die dies berücksichtigen, werden Vertrauen zurückgewinnen und auf diese Weise den Rückzug der Kunden verhindern.
 
Die Befragung erfolgte mit zwei Dialego Tools: Mit dem MindVoyager wurde eine lebendige Online-Diskussion unter 183 Bankkunden mit wertvollen Insights zu den Motiven der Bankkunden entfacht. Beim analog einer Familienaufstellung angelegten BrandSculpture konnten die Befragten ihre persönliche Nähe oder Distanz zu ausgewählten Institutionen dokumentieren.
Nähere Informationen zu Dialego finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Dialego

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email