ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Befragungen über Smartphone noch selten

Face-to-Face-Interviews sind weltweit beliebt (© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de) 

 Face-to-Face-Interviews sind weltweit beliebt (© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de)

In erster Linie ist das grundlegende Ziel einer Marktforschungsuntersuchung die Absatzverbesserung, wobei dieser Grund in den USA von mehr als der Hälfte der Befragten einer Studie genannt wurde. An zweiter Stelle folgte „Stützung des Markenbewusstseins“, was in Schweden an erstgenannter Stelle war. Im Ländervergleich war „Produktentwicklung“ der am wenigsten zitierte Grund. Allerdings war es in Großbritannien der meistgenannte Grund, wo jede fünfte befragte Person dies als Ziel für Konsumentenbefragungen angab.
 
Die Durchführung von Marktstudien über das Internet wurde von den meisten Befragten der Marketing- und Marktforschungsexperten bevorzugt, was ein deutliches Indiz für den Fortschritt auf diesem Gebiet ist. 56 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie „Onlinestudien“ bevorzugen, insbesondere in den USA (68 Prozent) und den UK (50 Prozent) war diese Zahl sehr hoch. Im Bereich der neuen Medien zeigt die Studie aber auch, dass die Nutzung von Smartphones zur Durchführung von Befragungen noch in den Anfängen steht. Nur vier Prozent aller Befragten bevorzugen Smartphone-Befragungen, in Deutschland waren es mit zwei Prozent die wenigsten und in Spanien mit sieben Prozent die meisten Personen. Trotz aller technologischen Fortschritte, stehen Face-to-Face Befragungen an zweiter Stelle der Beliebtheitsskala, insbesondere in Schweden mit 27 Prozent, gefolgt von Großbritannien mit 26 Prozent.
 
Für Studie wurden 486 Marketing- und Marktforschungsexperten von CINT befragt, die regelmäßig Studien in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Schweden und den USA durchführen. Ziel der Studie war die Erkennung der derzeitigen Trends bei der Nutzung von neuen Medien in der Feldarbeit sowie die Vertrautheit von Forschern mit den dafür zur Verfügung stehenden Technologien.
Quelle: Cint

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email