ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Bei Tablets noch Nachholbedarf

© w.r.wagner  / pixelio.de    

 © w.r.wagner / pixelio.de

Der Triumphzug des Smartphones setzt sich fort. In Deutschland ist über die Hälfte aller Haushalte im Besitz eines solchen Geräts. Jedoch findet sich nur bei 21 Prozent ein Tablet – deutlich weniger als etwa in den USA, Großbritannien und Frankreich, wo der Anteil bei je einem Drittel liegt. Dagegen sinkt der Stern einfacher Mobiltelefone. Lediglich in der Altersklasse über 55 Jahre haben sie noch einen Anteil von zwei Dritteln. Dabei ist auch das Leben der Smartphones kurz: Gerade junge Kunden wollen den schnellen Wechsel zum jeweils aktuellsten Modell. Die Älteren hingegen erwärmen sich eher für ein Tablet: 34 Prozent der über 45-Jährigen und 19 Prozent der über 55-Jährigen wollen im nächsten Jahr eines erwerben.

Smartphones sind zwar verbreiteter als Tablets – aber Letztere bieten die attraktiveren Monetarisierungs-Potenziale. Nicht zuletzt weil Tablets über größere Displays verfügen, sind sie favorisierte Endgeräte für E-Commerce, zum Lesen von E-Books oder für TV- und Videostreaming. Insgesamt 40 Prozent der Tablet-Besitzer nehmen Paid Content in Anspruch, beim Smartphone ist es ein Viertel weniger. Auch werden Apps öfter auf Tablets als auf smarte Mobiltelefone heruntergeladen. Generell scheinen Apps ihren Zenit aber erreicht bzw. sogar überschritten zu haben: Downloads und pro-Kopf-Umsätze gingen in den letzten Monaten deutlich zurück. Derzeit lädt der durchschnittliche Apple-Anwender monatlich 3,5 Apps herunter – 2012 waren es noch 6,1. Android-Besitzer begnügen sich mit 2,5 Apps gegenüber 4,1 im vergangenen Jahr.

Soweit ein Auszug aus der Deloitte Global Mobile Consumer Survey 2013 – Fast Forward for Mobile Data; teilgenommen haben weltweit über 37.000, in Deutschland rund 2.000 Mobilfunknutzer.
Quelle: Deloitte

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email