ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Berufsunfähigkeitsversicherte mit großen Versicherungspotenzial

© Rainer Sturm / pixelio.de 

 © Rainer Sturm / pixelio.de

Rund 11,6 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung sind im Besitz einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Zielgruppe zeichnet sich durch ein hohes Bildungsniveau aus. Im Vergleich mit der Gesamtbevölkerung ergibt sich ein deutlich höherer Konsumspielraum, der die Grundlage für weitere Versicherungsabschlüsse bildet.
 
Berufsunfähigkeitsversicherte sind versicherungsaffiner als die Gesamtbevölkerung. Mit 37 Prozent gegenüber 14 Prozent verfügen deutlich mehr Berufsunfähigkeitsversicherte über eine private Rentenversicherung im Vergleich mit der Gesamtbevölkerung. Die private Pflegeversicherung verzeichnete in den letzten beiden Jahren mehr als doppelt so viele Abschlüsse und steht auch zukünftig auf der Agenda der Berufsunfähigkeitsversicherten.
 
Der berufliche Erfolg ist für die Zielgruppe Berufsunfähigkeitsversicherte bedeutender als für die Gesamtbevölkerung. 54 Prozent empfinden den Erfolg im Beruf als besonders wichtig. In der Gesamtbevölkerung liegt dieser Wert bei 37 Prozent.
 
Die Studie „Versicherungs-Zielgruppe Berufsunfähigkeitsversicherte 2013“ von research tools gibt Einblick in das Versicherungsverhalten der Zielgruppe. Basis sind über 3.700 Interviews mit bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Personen, die persönlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzen.
Nähere Informationen zu Research Tools finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email