ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Bücher bleiben als Weihnachtsgeschenke beliebt

Von Büchern bis Smartphones: alles könnte unter dem Weihnachtsbaum landen (Quelle: Umfrage im GfK-Individualpanel unter 3.558 Personen) 

 Von Büchern bis Smartphones: alles könnte unter dem Weihnachtsbaum landen (Quelle: Umfrage im GfK-Individualpanel unter 3.558 Personen)

Für Weihnachtsgeschenke planen 92% der Deutschen durchschnittlich 241 Euro ein – und entscheiden sich meistens für Bücher (37%), Kleidung (35%) und Spielwaren (34%).


Das Weihnachtsbudget zeigt erwartungsgemäß deutliche Unterschiede je nach Alter und Einkommen. Während junge Menschen zwischen 14 und 24 Jahren durchschnittlich 121 Euro für Geschenke einplanen, steigt die Summe mit zunehmendem Alter bis auf 303 Euro bei den 55- bis 64-Jährigen. Speziell diese Altersgruppe will im Vergleich zum Vorjahr am deutlichsten sparen und durchschnittlich 30 Euro weniger ausgeben. Menschen mit einem Haushaltseinkommen unter 1.500 Euro beabsichtigen, im Schnitt 155 Euro in Geschenke zu investieren und damit sogar 9 Euro mehr als im letzten Jahr. Bei den Einkommensklassen über 3.500 Euro sinkt das geplante Budget hingegen von 366 auf 344 Euro.

Neben Büchern. Kleidung und Spielwaren werden auch gerne Lebensmittel und Getränke verschenkt. Vom Präsentkorb über Weine bis hin zu Süßwaren − vor allem jüngere Menschen wählen solche Geschenke. Bei diesem Präsent zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Ost und West: Während in den westlichen Bundesländern 23% der Menschen Lebensmittel und Getränke verschenken möchten, sind es in den östlichen Bundesländern rund 37%.

Rund 23% der Deutschen entscheiden sich in diesem Jahr für Gutscheine. In Summe kann der Handel mit einem Gutscheinvolumen von knapp 1,4 Milliarden Euro rechnen. Während bei den 14- bis 24-Jährigen rund 26% Gutscheingeschenke planen, liegt der Anteil bei den 55- bis 65-Jährigen nur noch bei 20%. Besonders beliebt sind bei den Gutscheinen die Bereiche Bekleidung, Consumer Electronics sowie Abos und Tickets.
 
Immer öfter werden die Geschenke online bestellt: Insgesamt 48% der Befragten wollen in diesem Bereich unter anderem auch im Internet einkaufen. Im vergangenen Jahr lag der Wert noch bei 41%. Beliebte Artikel für den Onlinekauf: CDs und DVDs sowie Spiele für Konsolen und PCs (je 46%), Bücher (41%), Computer und Notebooks (39%), Software (38%). Wenig beliebt ist das Internet hingegen für den Kauf von Lebensmitteln und Getränken, die unverändert nur 5% der Befragten auch im Internet besorgen wollen.
Die Studie „Weihnachtsgeschenke 2011“ basiert auf einer repräsentativen Befragung von 3.558 Personen im Alter von 14 bis 65 Jahren im Individualpanel der GfK. Die Umfrage wurde vom 26. Oktober bis 6. November 2011 durchgeführt.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email