ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Deodorant ein Muss

Quelle: Marketagent.com 

 Quelle: Marketagent.com

Die wenigsten Menschen schwitzen gern, deswegen verwenden 72 Prozent der Österreicher täglich Deodorants. Als besonders lästig am Schwitzen wird der Körpergeruch von knapp zwei Dritteln (62,7%) empfunden.


Weitere unangenehme Begleiterscheinungen sind ein feuchtes Körpergefühl (51,4%) und Schweißflecken auf der Kleidung (51,3%). Auch Schweißperlen auf Stirn, Nacken etc. (42,5%) und die nasse Kleidung (40,7%) werden als störend empfunden. 14,9 Prozent verwenden Deodorants sogar mehrmals täglich, lediglich 5,1 Prozent der Österreicher verzichten gänzlich auf Körperbeduftung.

Knapp jeder Zweite (47%) findet die neuen „compressed“ Sprays interessant (davon 21,9% sehr interessant bzw. 25,5% eher interessant). Mehr als die Hälfte der Verwender (57,6%) wissen, dass Deodorants und Anti-Transpirante nicht dasselbe Produkt sind. 77 Prozent der Anwender haben Bedenken beim Gebrauch von Deodorants bzw. Anti-Transpirantien mit Aluminiumsalzen, davon 45,1 Prozent zum Teil, 32,1 Prozent sogar sehr große.

Ebenso erhoben wurden im Zuge dieser Studie die Imagewerte von insgesamt 30 Deodorant- und Anti-Transpirantmarken. Als modernste Marke im Deosegment wird „Axe“ (Top-Box-Wert „sehr modern“: 44,8%) wahrgenommen. Die Anti-Schweißprodukte der Marke „Nivea“ (Top-Box-Wert „sehr sympathisch“: 41,2%) genießen die besten Werte in punkto Sympathie.

Dies sind die Ergebnisse einer Studie von Marketagent.com, die unter 1.150 Österreichern von 14 bis 69 Jahren im Zeitraum von 26.08.2014 – 10.09.2014 als Computer Assisted Web Interviews (CAWI) durchgeführt wurde.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email