ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Deutsch-französische Freundschaft bleibt wichtig

Quelle: Sven Gross-Selbeck; MarkGGN / Wikipedia 

 Quelle: Sven Gross-Selbeck; MarkGGN / Wikipedia

Frankreich bleibt für 58 Prozent der Deutschen auf politischer Ebene der wichtigste strategische Partner an der Seite Deutschlands in Europa. Für die Franzosen ist die strategische Partnerschaft mit den Deutschen sogar noch wichtiger. 75 Prozent geben an, dass Deutschland der wichtigste strategische Partner für ihr Land ist.

Den Élysée-Vertrag , der am 22. Januar 2013 sein 50-jähriges Bestehen und damit 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft feiert, ist dagegen nur noch einem von vier Franzosen bekannt; bei den Deutschen ist der Vertag deutlich bekannter (52 Prozent).

Die Deutschen legen dabei insgesamt deutlich mehr Wert auf die Freundschaft als ihre direkten Nachbarn westlich des Rheins. 75 Prozent der Bundesbürger halten die Beziehung für ihr Land insgesamt gegenüber 68 Prozent der Franzosen für wichtig. Insbesondere beim Vergleich unterschiedlicher Altersgruppen lassen sich in Deutschland große Differenzen feststellen: 85 Prozent der Deutschen ab 55 Jahre und älter finden die Freundschaft für ihr Land wichtig, gegenüber 58 Prozent der 25 bis 34-Jährigen.

Unter Berücksichtigung der französischen Wirtschaft sind 70 Prozent der Franzosen der Meinung, dass die Freundschaft zu Deutschland für ihr Land von Bedeutung ist. Jeder Vierte (25 Prozent) hält die Beziehung für die Wirtschaft in Frankreich sogar für sehr wichtig. Für die Mehrheit der Deutschen (60 Prozent) ist die Beziehung zu den Franzosen für die deutsche Wirtschaft von Bedeutung. Während die Franzosen bezüglich der Freundschaft ihren Schwerpunkt auf die Wirtschaft legen, steht bei den Deutschen der politische Aspekt im Vordergrund: 64 Prozent der Deutschen geben an, dass die Freundschaft für die Politik wichtig ist, gegenüber 56 Prozent der Franzosen.

Das Thema Kultur bekommt in der öffentlichen Meinung in beiden Ländern gleichermaßen am wenigsten Aufmerksamkeit. 43 Prozent der Deutschen denken, dass die Freundschaft zum direkten Nachbarn für die deutsche Kultur notwendig ist. Bei den Franzosen sind es 36 Prozent.

Fußnote: Großbritannien und Russland sind nur für jeweils fünf Prozent der Deutschen wichtige Partner.

Das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov befragt 1.040 Deutsche und 858 Franzosen im Zeitraum vom 11.01. bis 14.01.2013.


Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email