ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Deutsche spenden auch in der Krise fleißig

© Ernst Rose / PIXELIO 

 © Ernst Rose / PIXELIO

Trotz der Wirtschaftskrise sind die Deutschen ihrem Ruf als Spenden-Weltmeister auch im Jahr 2009 wieder gerecht geworden. Zwar haben insgesamt weniger Menschen gespendet, die einzelnen Spendensummen stiegen allerdings an.

 
Fast die Hälfte der Befragten gab an, in der Adventszeit für einen guten Zweck gespendet zu haben, oder dies noch vor zu haben. Etwa ein Viertel tut dies sogar regelmäßig. Immerhin 13 Prozent entschlossen sich spontan.
 
Kein klarer Trend ist bei der Frage erkennbar, wie die Spender auf die jeweiligen Empfänger aufmerksam geworden sind. Die Hälfte der Spender spendete an eine Organisation, die ihnen aus vorherigen Spenden bereits bekannt war. Alle anderen zogen ihre Informationen aus verschiedenen Quellen, wie z. B. Internet, Fernsehen, Printmedien oder Radio. Bei den Informationsmedien ist keine klare Präferenz zu erkennen.
 
Hinsichtlich der Werbung von Spendenorganisationen scheiden sich die Geister: 38 Prozent der Befragten halten diese Werbung gerade in der Weihnachtszeit für sinnvoll. Etwa genauso viele, nämlich 39 Prozent, halten sie hingegen für unseriös. Darüber hinaus ist gut jeder fünfte Befragte der Meinung, dass Werbung für Spendenorganisationen häufig schlecht gemacht ist und dass durch bessere Werbung höhere Spendeneinnahmen erreicht werden könnten.
 
Das sind Ergebnisse einer Studie von MediaAnalyzer. Befragt wurden insgesamt 250 Männer und Frauen zwischen 30 und 59 Jahren.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email