ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Deutschland ist Reiseziel Nummer 1

OmniQuest Gesellschaft für Befragungsprojekte mbH befragt die Bundesbürger zu ihren Reiseplänen und den Faktoren, die bei der Entscheidung über ein Reiseziel eine Rolle spielen.

detlef menzel  / pixelio.de 

 detlef menzel / pixelio.de

Befragt zu den fünf wichtigsten Faktoren bei der Entscheidungsfindung über ein Reiseziel haben „Natur“ (65,2 Prozent) und „Wetter“ (64,2 Prozent) den größten Einfluss. „Individualität“ (39,9 Prozent), „die politische Lage im Urlaubsland“ (35,1 Prozent) und „Kultur“ (31,9 Prozent) folgen auf den weiteren Plätzen.

„Empfehlungen von Familie/Freunden/Bekannten“ spielen immerhin für 28,9 Prozent der Befragten eine Rolle, Bewertungen im Internet zu 21,8 Prozent. Am wenigsten relevant wird „klimabewusstes Reisen“ mit 10,8 Prozent eingestuft. Dies ergab eine OmniQuest-Umfrage unter 1.005 Bundesbürgern im eigenen Onlinepanel für den Zeitraum vom 2. bis 4.Februar 2016.

59 Prozent der Bundesbürger planen im Sommer zu verreisen. Dabei wird Deutschland als Reiseziel mit 28,2 Prozent gegenüber Spanien (12,8 Prozent) favorisiert. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen Italien (8,6 Prozent) und Kroatien (4,9 Prozent) vor Frankreich auf Platz 5 mit 4,4 Prozent.

Interessant für die Reisebranche: 68,4 Prozent der Urlaubsplaner geben an, dass sie den Urlaub noch nicht gebucht haben, 27,5 Prozent sind dabei wegen schulpflichtiger Kinder auf die Zeit der Schulferien beschränkt. Die klassische Buchung im Reisebüro präferieren nur noch 19,1 Prozent. Lieber bucht man direkt online: 42,4 Prozent auf Websites von Anbietern für Flüge und Unterkünfte und 26 Prozent auf Internetseiten von Reisebüros und Reiseveranstaltern.

Beliebteste Reisemittel bei den deutschen Urlaubern sind das Auto mit 43,6 Prozent und das Flugzeug mit 40,4 Prozent. Mit deutlichem Abstand folgt die Urlaubsreise per Bahn mit 7,8 Prozent, ein Urlaub mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil kommt für 3,5 Prozent der Pro-banden in Frage.

Die favorisierte Urlaubsdauer liegt mit 34,6 Prozent im Zeitfenster 11-14 Tagen, 13,3 Prozent der Befragten wollen sogar 21 Tage oder mehr verreisen (vornehmlich Personen 50+ Jahre). Durchschnittlich 1.946 Euro beträgt das maximal veranschlagte Reise-budget pro Haushalt, wobei sich weibliche und jüngere Befragte sparsamer als männliche und ältere Probanden äußern.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email