ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Die Social Mom

© rike / PIXELIO 

 © rike / PIXELIO

Die Social Moms - also Frauen mit mindestens einem Kind, die sich aktiv in sozialen Netzwerken beteiligen - sind ziemlich einflussreich wie eine neue Marktforschungsstudie zu den Inhaltstrends, Einkaufsneigungen und dem gesamten Engagement der Social Mom in Social Media zeigt.
 
50% aller Mütter, die sich in Social Media engagieren, greifen über mobile Endgeräte auf diese Seiten zu - im Vergleich dazu sind es 39% aller Frauen und 37% der Gesamtbevölkerung allgemein.
 
Außerdem sind Social Moms in der Regel preisbewusst. Bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Gutscheine herunterladen, 56% höher als bei der allgemeinen Bevölkerung. Bei ihnen ist es auch wahrscheinlicher, dass sie online Kosmetik- und Schönheitsprodukte einkaufen, als andere Produktkategorien. Die Studie zeigt, dass 86% mit höherer Wahrscheinlichkeit online Kosmetik einkaufen als die allgemeine Bevölkerung; außerdem kaufen sie auch Hautpflegeprodukte (85%), Haarpflegeprodukte (74%) und Düfte (68%).
 
Der wachsende Einfluss von Frauen ist zunehmend offensichtlich und desgleichen ihre Aktivität in Social Media. Bei Müttern, die sich aktiv mit Social Media beschäftigen, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Fan einer Marke werden oder ihr online folgen, um 81% höher; die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihren Status aktualisieren, liegt um 86% höher und es ist um 84% wahrscheinlicher, dass sie Online-Inhalte kommentieren oder posten, als dies bei der allgemeinen Bevölkerung der Fall ist.
 
Die Forschung zeigt zudem, dass Social Moms definitiv nicht schüchtern sind, wenn es darum geht, ihren Rat oder ihre Bewertung von Produkten mit anderen zu teilen. Bei diesem Segment liegt die Wahrscheinlichkeit, regelmäßig Ratschläge zu den Themen Schönheit und Schönheitsprodukte zu teilen, um 85% höher als bei der allgemeinen Bevölkerung; die Wahrscheinlichkeit, regelmäßig Ratschläge zum Thema Onlineshopping /E-Commerce zu geben, um 28% höher und die Wahrscheinlichkeit, eine Produktbewertung online zu posten, liegt um 6% höher.

Soweit die neue Studie von NM Incite und Nielsen.
Nähere Informationen zu The Nielsen Company finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email