ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Die Zukunft Europas kann nur gemeinsam gelingen

Studie belegt: Europa kann gelingen (Quelle: BAT-Stiftung für Zukunftsfragen ) 

 Studie belegt: Europa kann gelingen (Quelle: BAT-Stiftung für Zukunftsfragen )

Trotz der derzeitigen Diskussion um Eurobonds und mögliche Staatspleiten, um Rettungsschirme und Schuldenunion, ist sich die Mehrheit der Europäer sicher, dass die Zukunft Europas nur gemeinsam gelingen kann und sich die einzelnen Staaten daher gegenseitig unterstützen müssen.
 
Innerhalb der EU betonen die Griechen, Italiener und Dänen besonders häufig die Bedeutung der Solidarität. Dagegen stimmen vor allem die Österreicher und Niederländer dieser Forderung nur zurückhaltend zu und fordern stattdessen eher eine Konzentration auf nationale Interessen. Diese Einstellung teilen auch die EU-Anrainerstaaten Russland und die Türkei. Die Zustimmung in Deutschland ist ebenfalls unterdurchschnittlich – wobei sich vor allem die Ostdeutschen und formal niedrig gebildeten Bundesbürger (jeweils 39%) zurückhaltend äußern.
 
Eine Rückkehr zu einem „alten Europa“ mit unterschiedlichen Nationalwährungen wünscht sich dagegen nur eine Minderheit der Europäer. Lediglich etwa jeder Vierte (28%) kann sich dieses Szenario vorstellen. Vor allem die junge Generation (unter 35 Jahre: 23%) kann mit diesem Rückschritt wenig anfangen. Angesichts der derzeitigen Situation in Griechenland mag das Ergebnis des Ländervergleichs überraschen, denn eine Mehrheit der Helenen kann sich dieses Szenario vorstellen (54%).
 
Beim Vergleich nach Lebensphasen zeigt die Generation der unter 24-Jährigen mehr Zustimmung zu Europa als die älteren Generationen. Neben dem Alter erweist sich der Bildungsgrad als ein entscheidender Faktor für eine pro-europäische Sichtweise: In fast allen Ländern ist die Zustimmung für Europa – also bei der Solidarität für andere Nationen, bei der Identifikation mit Europa oder der Einstellung, dass Europa eine große Zukunftschance darstellt – bei den Höhergebildeten nahezu doppelt so hoch, wie bei den Bürgern mit einem niedrigeren Bildungsniveau.
 
Zu diesem Ergebnis kommt die Europa-Studie der Stiftung für Zukunftsfragen, eine Initiative von British American Tobacco, mit dem Titel „United Dreams of Europe“, für die repräsentativ über 15.000 Europäer in 13 Nationen befragt wurden.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email