ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Die eigenen vier Wände - oft ein Traum

© Rike  / pixelio.de 

 © Rike / pixelio.de

84 Prozent der Bundesbürger gehen davon aus, dass sie ihren Wohntraum eher in den eigenen vier Wänden als in einer Mietwohnung finden. Drei Viertel aller Mieter (76 Prozent) wünschen sich, in den eigenen vier Wänden zu leben. Allerdings realisieren nur wenige ihre Wünsche: 57 Prozent träumen bisher nur.
 
Kinder verstärken dabei den Wunsch nach Wohneigentum: 89 Prozent streben ein Eigenheim an, wenn Kinder im Haushalt leben - nur 72 Prozent der Befragten in kinderlosen Haushalten äußerten diesen Wunsch. Vor allem die Menschen auf dem Land möchten ein eigenes Zuhause (81 Prozent), unter den Stadtbewohnern sind es weniger (72 Prozent).
 
Im Vergleich der Metropolen Hamburg, Berlin, München und Frankfurt ist das Streben nach Wohneigentum vor allem im Süden ausgeprägt: Jeder zweite der befragten Mieter in München (50 Prozent) und Frankfurt (49 Prozent) wünscht sich eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Haus sogar sehr, in Hamburg und Berlin sagen nur 43 Prozent beziehungsweise 38 Prozent, dass sie sich sehr wünschen, einmal in den eigenen vier Wänden zu leben.
 
20 Prozent der Deutschen leben nach eigenen Angaben bereits in ihrer Traumimmobilie. Weitere 14 Prozent haben ganz konkrete Pläne, sind bisher aber noch nicht aktiv geworden. Weitere sieben Prozent sind bereits auf der Suche nach der Traumimmobilie und bei zwei Prozent steht der Umzug kurz bevor. Allerdings sagen 57 Prozent, dass sie bisher nur träumen. Vor allem die Norddeutschen konnten sich ihren Wohntraum bereits erfüllen (28 Prozent), im Osten sind es deutlich weniger (15 Prozent). Und im Vergleich der Städte sind die Berliner und Münchner in der Mehrheit ihrer Traumwohnung bisher noch nicht näher gekommen: Rund 70 Prozent von ihnen sagen, dass sie bisher nur davon träumen.
 
Für die „Wohntraumstudie 2013“ hat das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag von Interhyp 1.769 Bundesbürger befragt.
Quelle: Interhyp AG

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email