ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Drei Viertel der Bevölkerung sind Nichtraucher

© Günter Havlena / PIXELIO 

 © Günter Havlena / PIXELIO

Im Jahr 2009 zählten sich 74 % der Bevölkerung über 15 Jahren zu den Nichtrauchern. Über die Hälfte (54 %) hat noch nie geraucht, jeder Fünfte ist ehemaliger Raucher. Als aktive Raucherinnen und Raucher bezeichnen sich selbst 26 %.

Der Anteil der Nichtraucher ist in den jüngeren Alters­jahrgängen am niedrigsten. Bei den 25- bis 29-jährigen Männern sind nur 56% Nichtraucher, Frauen haben in der Altersgruppe von 20 bis 24 Jahren mit 67 % den niedrigsten Nichtraucheranteil. Mit zunehmendem Alter steigen diese Anteile bis auf 96 % bei den 75-jährigen und älteren Befragten.

Insgesamt sind 70 % der Männer und 79 % der Frauen Nichtraucher. 45 % der Männer und 64 % der Frauen haben noch nie geraucht. Der Anteil der ehemaligen Raucher, das heißt die Ausstiegsquote, ist bei Männern mit 25 % größer als bei Frauen mit 15 %.

Der Nichtraucheranteil ist im Jahr 2009 im Vergleich mit der vorhergehenden Befragung im Jahr 2005 vor allem in den jüngeren Altersgruppen gestiegen. Bei den 15- bis 19-jährigen Männern lag er mit 80 % um 6 Prozentpunkte höher, bei den gleichaltrigen Frauen erhöhte er sich um 7 Prozentpunkte auf 85 %. In der Altersgruppe der 20- bis 24-Jährigen waren es + 5 Prozentpunkte  bei Männern (auf 60 %) beziehungsweise + 3 Prozentpunkte bei Frauen (auf 67 %).

Das sind Ergebnisse des vom Statistischen Bundesamt (destatis) erhobenen Mikrozensus.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email