ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Driving home for Christmas

© Davis Schrapel / PIXELIO 

 © Davis Schrapel / PIXELIO

Die Feiertage will jeder dritte Deutsche (36%) im Kreise der Familie feiern. Sogar weit mehr als die Hälfte (63%) der 20- bis 29-Jährigen plant Familie, Verwandte und Freunde zu besuchen. Rund acht von zehn (79%) nehmen für den Weg das eigene Auto. Nur wenige nutzen dagegen die öffentlichen Verkehrsmittel. So planen lediglich 8% mit dem Zug zu reisen; 4% nutzen den Bus und nur zwei von hundert das Flugzeug.
 
Die Autofahrer schätzen vor allem die Unabhängigkeit (78%) und Bequemlichkeit (64%), die ihnen die Fahrt mit dem Auto im Vergleich zu den anderen Verkehrsmitteln bietet. Um das Verkehrschaos an den Festtagen bestmöglich zu vermeiden nutzen rund 43% der Befragten gezielt staufreie Tageszeiten um an ihr Ziel zu gelangen. Jeder Fünfte (21%) nimmt sogar absichtlich einen längeren Weg in Kauf, um Staus zu umfahren. Rund 15% ist ein Stau sogar schlichtweg "egal".
 
37% der Autofahrer stimmen sich dabei ganz gezielt auf die Weihnachtszeit ein: 14% hören Weihnachtslieder, 12% fahren immer wieder die gleiche Route, 6% nehmen sich Plätzchen mit auf die Fahrt.
 
Das ergab eine GfK-Umfrage im Auftrag der Zurich Versicherung.
 
Nähere Informationen zu der GfK Gruppe finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung. 
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email