ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Einfach kein Interesse am Social Web

Nicht jeder, aber viele sind im Social Web dabei (© Gerd Altmann / pixelio.de) 

 Nicht jeder, aber viele sind im Social Web dabei (© Gerd Altmann / pixelio.de)

Tatsächlich sind 36% der Internetnutzer bisher nicht im Social Web aktiv - und annähernd ein Drittel von ihnen hat das auch in Zukunft nicht vor. Mangelnden Datenschutz fürchten dabei nur 38% der Nichtnutzer. Ausschlaggebendes Argument ist für die Mehrheit der Verweigerer (63%Prozent) vielmehr, dass sie grundsätzlich kein Interesse für Social Media hat.
 
Die kategorische Ablehnung der Social-Media-Verweigerer gründet teilweise auch in mangelndem Wissen über die Angebote und die damit verbundenen Möglichkeiten. So haben 18% der Nichtnutzer bisher noch gar nicht darüber nachgedacht, die Angebote in Anspruch zu nehmen. Weitere 15% kennen sich nach eigener Auskunft zu wenig mit dem Thema aus.
 
Wer bisher noch nicht im Social Web unterwegs ist, die Nutzung aber plant, ist vor allem an privaten Netzwerken wie beispielsweise Facebook interessiert. 67% der sogenannten Nutzungsplaner würden solche Plattformen besuchen. 47% könnten sich außerdem vorstellen, Angebote wie YouTube künftig in Anspruch zu nehmen.
 
Die Studie „Social Media-Atlas 2011“ wurde im Auftrag von der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. Dafür wurden 4.230 deutsche Internetnutzer onlinerepräsentativ zum Thema "Social Media" befragt.
Nähere Informationen zu Toluna finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Faktenkontor

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email