ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Elektro- bzw. Hybridautos - Probefahrt gefällig?

Der Opel Ampera ist bei knapp 8% bekannt (© Daniel Litzinger / pixelio.de) 

 Der Opel Ampera ist bei knapp 8% bekannt (© Daniel Litzinger / pixelio.de)

Steigende Spritpreise und Fortschritte bei der Batterietechnik könnten dazu führen, dass sich Elektroautos schneller im Markt durchsetzen als erwartet. Doch wenn man sich für ein neues Auto interessiert, dann möchte man es erstmal ausprobieren. Doch obwohl 36 bzw. 42 Prozent an Probefahrten mit Elektro- bzw. Hybridautos interessiert sind, konnten die erst nur 6 bzw. 14 Prozent ummsetzen.
 
Darüber hinaus kennt laut Studie auch nur jeder dritte Autokäufer ein konkretes Elektroautomodell. Mit Abstand liegt bei der Bekanntheit von Elektroautos der Opel Ampera vorne, den knapp 8 Prozent der deutschen Autokäufer ungestützt kennen. Es folgen der Renault Twizy (2,4 Prozent) und der Smart Electric Drive (0,9 Prozent).
 
Darüber hinaus kommt es darauf an, Emotionen zu wecken: Wie dies geht, zeigt Renault. Den Franzosen ist es gelungen, den Twizy als Kultfahrzeug für Stadtbewohner mit klaren Vorteilen zu positionieren: Keine Emissionen, niedrige Betriebskosten und geringer Parkplatzbedarf. Der verdiente Lohn: Renault’s Twizy ist mit 26 Prozent Marktanteil Marktführer bei Elektroautos.

puls befragte 1.000 Autokäufer in Deutschland zu ihrem Interesse an Elektro- und Hybridautos .
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email