ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Es geht nichts über Erdbeerkonfitüre

©  angieconscious  / pixelio.de    

 © angieconscious / pixelio.de

Fast 90 Prozent der Deutschen essen Konfitüre und mögen ihre bevorzugte Sorte am liebsten selbstgemacht (72 Prozent), da dies besser bzw. fruchtiger schmeckt (51 Prozent). Und: Wer Konfitüre selbst herstellt, hat jede Menge Spaß daran (65 Prozent).
 
Die Lieblingssorte der Deutschen ist Erdbeer (36 Prozent). Mit deutlichem Abstand folgen auf Platz zwei Kirsch- (zehn Prozent) und auf Platz drei Himbeerkonfitüre (acht Prozent). Jeweils fünf Prozent bevorzugen Aprikosen- bzw. eine Mehrfruchtkonfitüre, wie Erdbeer-Rhabarber oder Pfirsich-Mango. Drei Prozent mögen jeweils die Sorte Johannisbeere, Pflaume/Zwetschge bzw. Orange am liebsten. Heidelbeere, Waldfrucht bzw. Brombeere ziehen jeweils zwei Prozent vor. Vereinzelt werden noch andere Sorten genannt, wie Pfirsich-, Hagebutten- oder Holunderkonfitüre.
 
Ein Großteil der befragten Deutschen mag seine Lieblingskonfitüre lieber selbstgemacht (72 Prozent). Dabei zählt vor allem der Geschmack: 51 Prozent finden, selbst gemachte Konfitüre schmecke besser oder fruchtiger. Jeder Dritte (35 Prozent) greift lieber zu selbst gemachter Konfitüre, weil er dann genau weiß, was im Konfitürenglas steckt. Nur jeder Vierte (26 Prozent) mag seine Lieblingskonfitüre lieber gekauft. Vielen ist hingegen das Selbermachen zu (zeit)aufwändig (51 Prozent).
 
Soweit ein Auszug aus der Umfrage von forsa, die im März 2014 im Auftrag von Dr. Oetker durchgeführt wurde. Befragt wurden bundesweit repräsentativ über 1.000 Personen ab 18 Jahren in Privathaushalten zu ihren Konfitüren-Vorlieben sowie über 1.000 Haushaltsführende zu ihrem Einmach-Verhalten.
Nähere Informationen zu Forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Dr. Oetker

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email