ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Fast 40 Prozent haben ein Smartphone

Die Verbreitung von Smartphones nimmt weiter zu(©Harald Wanetschka/pixelio) 

 Die Verbreitung von Smartphones nimmt weiter zu(©Harald Wanetschka/pixelio)

Die Verbreitung von Smartphones ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Inzwischen besitzen 38 Prozent aller Bundesbürger ab 14 Jahren ein Smartphone. Anfang des Jahres waren es erst 34 Prozent. Der Anteil der Smartphone-Besitzer nimmt mit steigendem Alter stark ab: Bei Personen ab 65 Jahren besitzen nur 10 Prozent ein solches Mobiltelefon, bei den 50 bis 64 Jährigen sind es immerhin 26 prozent. Von den unter 30-Jährigen hingegen haben sich schon zwei Drittel (65 Prozent) mit einem Smartphone ausgestattet. Dies entspricht einem Wachstum um 14 Prozentpunkte in dieser Altersgruppe seit Jahresbeginn.
Laut Prognosen werden in diesem Jahr voraussichtlich 23 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Anstieg von 43 Prozent. Mit Mobiltelefonen werden 2012 insgesamt 8,5 Milliarden Euro umgesetzt. 93 Prozent davon entfallen auf Smartphones. Ihr Durchschnittspreis liegt in Deutschland derzeit bei 342 Euro.

Zur Studie: Im Auftrag vom BITKOM hat das Instituts Forsa knapp 1.000 Menschen ab 14 Jahren in Deutschland befragt. Die Daten wurden repräsentativ erhoben.
Nähere Informationen zu Forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: BITKOM

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email