ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Fasten fördert Konsum

© Rainer Sturm  / pixelio.de 

 © Rainer Sturm / pixelio.de

Während des Ramadan wurde besonders viel gechattet, gepostet und gedaddelt. Die involvierende virtuelle Welt hilft, von den Versuchungen der realen Welt abzulenken, die Fokussierung auf die eigene Community bestärkt und muntert auf. 18 bis 19 Stunden täglicher Verzicht und Enthaltsamkeit, das verlangt viel Disziplin, Kraft und Motivation.
 
Allerdings berichten die meisten Blog-Teilnehmer, dass sie nach einem Monat Fasten deutlich zugenommen haben und die befragten Bäckereien, Metzger und Lebensmittelhändler erzählen von Umsatzsteigerungen um mehr als ein Drittel während des Ramadan. Ist er vorbei, profitieren die Branchen der Sportartikel und Fitnessgeräte, wie überhaupt das veränderte Konsumverhalten nicht nur der Lebensmittelbranche signifikante Steigerungen beschert.
 
Die Ergebnisse beruhen auf einer von Happy Thinking People durchgeführten qualitativen Studie: 24 junge Muslime zwischen 20 und 35 Jahren, unterschiedlicher Nationalitäten aus Berlin, München, Stuttgart und Hannover (50/50 Männer/Frauen), nahmen während des Ramadans und zur Zeit des Zuckerfestes 2013 an einem H/T/P-Online Portal teil. Zusätzlich wurden in Berlin 40 Straßeninterviews vor und nach Iftar und beim Eid al-Fitr Fest durchgeführt. In Kooperation mit Happy Thinking People führte das Marktforschungsinstitut Deep Sight, Casablanca, parallel ein Online Portal in arabischer Sprache in Marokko durch.

Nähere Informationen zu Happy Thinking People finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email