ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Fluch und Nutzen der Technik

Auch der Wecker ist laut Studie nicht sonderlich beliebt (© rudolf ortner / pixelio.de) 

 Auch der Wecker ist laut Studie nicht sonderlich beliebt (© rudolf ortner / pixelio.de)

Technische Geräte können helfen, aber auch nerven: In einer Marktforschungsstudie zu geliebten, gehassten oder entbehrlichen Geräten befragt, kann ein Großteil (87 Prozent) sein Lieblingsgerät ohne Weiteres benennen, zwei Drittel erwähnen auch ein Hassgerät, von dem sie genervt sind (66 Prozent) und ein Gerät, das sie für überflüssig halten (64 Prozent).
 
Besonders Mobilfunkgeräte polarisieren, sie vereinen 16 Prozent der positiven und 13 Prozent der negativen Nennungen auf sich. Auch zwischen Männern und Frauen kristallisieren sich Unterschiede heraus: Bei Männern haben es Haushaltsgeräte wie Staubsauger und Bügeleisen schwer, bei Frauen überraschenderweise iPhone und Mobiltelefon. Computer und Fernseher konnten sich dagegen bei allen einen Lieblingsstatus erobern.
 
 

Lieblingsgeräte

Hassgeräte

überflüssige Geräte

PC

Mobiltelefon

iPad/ Tablet-PC

Notebook

Staubsauger

Eierkocher

Mobiltelefon

Bügeleisen

Mobiltelefon

Fernseher

iPhone

iPhone

iPhone

Notebook

Mikrowellengerät

Kaffeemaschine

Drucker

Kaffeemaschine

Smartphone

PC

elektrischer Dosenöffner

iPod

Wecker (auch Radiowecker)

Smartphone

iPad/ Tablet-PC

Waschmaschine

Wäschetrockner

Geschirrspülmaschine

Fernseher

Föhn

 
Das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag von IP Deutschland 8.000 Online-Nutzer zwischen 14 und 65 Jahren befragt.
Nähere Informationen zu Innofact finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email