ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Fremdwörter - notwendig oder überflüssig?

Sind Fremdwörter eher hilfreich oder eher überflüssig? (Quelle: Casio/forsa) 

 Sind Fremdwörter eher hilfreich oder eher überflüssig? (Quelle: Casio/forsa)

Insbesondere junge Menschen finden es wichtig, Fremdwörter zu kennen. Allerdings halten knapp zwei Drittel der Befragten über 60 Jahre Fremdwörter für überflüssig. Ganz anders denken die 14- bis 29-Jährigen: Knapp zwei Drittel von ihnen halten Fremdwörter für hilfreich, weil es ihrer Meinung nach oft keine passende Entsprechung im Deutschen gibt.

Auf 70 Prozent der Befragten der Generation 60 plus machen Menschen, die viele Fremdwörter benutzen, einen überheblichen Eindruck. Ein gegenteiliges Bild ergibt sich bei den unter 30-Jährigen – hier sind es lediglich 46 Prozent.

Obwohl die junge Generation Fremdwörterkenntnisse wichtig findet, kommt sie mit vielen Fremdwörtern nicht zurecht. Jeder Dritte zwischen 14 und 29 Jahren gibt zu, im Alltag Fremdwörter zu gebrauchen, ohne deren genaue Bedeutung zu kennen. Den über 30-Jährigen sind Fremdwörter vertrauter: Nach eigener Einschätzung verwendet nur rund jeder zehnte Befragte ab 30 Jahren Fremdwörter trotz unklarer Bedeutung.

Für die EX-word Studie wurden im Auftrag des Unternehmens Casio über 1.001 Personen ab 14 Jahre am 17. und 18. Februar 2014 vom Meinungsforschungsinstitut forsa befragt.


Nähere Informationen zu Forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Casio Europe

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email