ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


GKV: Neue Mitglieder gewinnen

Alle gesetzlichen Krankenkassen bieten mehr oder weniger das Gleiche an (Quelle: Heute und Morgen) 

 Alle gesetzlichen Krankenkassen bieten mehr oder weniger das Gleiche an (Quelle: Heute und Morgen)

Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten aufgrund zahlloser Fusionen drastisch reduziert. Derzeit versuchen noch 134 Kassen die rund 70 Mio. GKV-Versicherten in Deutschland für sich zu gewinnen(1995: 960; 1970: 1.815).
 
Zwar sind 51 Prozent der GKV-Versicherten ausgesprochen zufrieden mit ihrer jetzigen Krankenkasse und 59 Prozent dieser auch bereits seit über zehn Jahren treu – zugleich zeigen sich aktuell 14 Prozent der GKV-Mitglieder grundsätzlich wechselbereit. Jeder zweite Versicherte (49 Prozent) hat zudem seine Krankenkasse bereits mindestens einmal gewechselt. Kaum verwunderlich, dass die Ersatzkassen AOKn, BKKn und IKKn zunehmend in Marketingstrategien und Werbemaßnahmen investieren. Zahlreiche Extra-Leistungen, Prämien- und Bonuszahlungen sowie besondere Serviceangebote sollen die Versicherten zum Wechseln animieren.
 
Als wichtigste Gründe für die Wahl ihrer aktuellen Krankenkasse nennen die Wechsler unter den GKV-Mitgliedern vor allem die Erwartung eines besseren Service (58 Prozent), finanzielle Vorteile in Form von Prämienzahlungen oder Beitragsvorteilen (40 Prozent) sowie einen größeren bzw. besseren Leistungsumfang (39 Prozent). Für die Nichtwechsler spielt hingegen Tradition die herausragende Rolle – nicht wenige sind ihrer Krankenkasse bereits seit ihrer vorhergehenden Familienversicherung treu.
 
Mögliche Wechselkriterien (Quelle: Heute und Morgen) 

 Mögliche Wechselkriterien (Quelle: Heute und Morgen)

Zu einem zukünftigen bzw. erneuten Krankenkassenwechsel animieren könnte vor allem ein umfassenderes Leistungsangebot. Die Übernahme der Kosten für individuelle Gesundheitsleistungen liegt hierbei ganz vorn in der Favoritenliste der Versicherten. Finanzielle Anreize – wie z.B. Beitragsrückerstattungen bei Nicht-Inanspruchnahme von Leistungen oder Überschussbeteiligungen – heben sich ebenfalls als Wechselkriterium hervor, deren Seriosität wird ab bestimmten Beträgen jedoch bezweifelt. Hoch im Kurs bei den Serviceleistungen stehen unter anderen schnellere Termine bei Fachärzten. Für Versicherte, die sich vor allem aufgrund von „Testurteilen“ für einen Kassenwechsel entscheiden würden; ist die Stiftung Warentest deutlicher Vertrauensfavorit, mit weitem Abstand erst gefolgt von TÜV, Finanztest und weiteren Testanbietern.
 
Für die Studie „Trends in der GKV-Mitgliedergewinnung“ des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen in Kooperation mit den Gesundheitsforen Leipzig wurden über 2.000 Pflichtversicherte und freiwillig Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung im Alter zwischen 18 und 65 Jahren wurden im Juli 2013 zu ihrer Zufriedenheit mit der aktuellen Krankenversicherung, zu ihren Wechselbereitschaften, relevanten Wechselkriterien und zu privaten Zusatzversicherungen befragt.
Nähere Informationen zu Heute und Morgen finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email