ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Geborgen und sicher in der Privatversicherung

© Rainer Sturm / PIXELIO 

 © Rainer Sturm / PIXELIO

Viele Privatversicherte befinden sich aktuell in einem zwiespältigem Gemütszustand: Die Angst vor möglicherweise nicht mehr finanzierbaren Beiträgen verängstigt viele. Wirklich auseinandersetzen will man sich mit solchen Ängsten jedoch nicht. Stattdessen gesellt sich der Verdrängungshaltung und dem Gefühl der Machtlosigkeit die wohlige Gewissheit hinzu, zumindest derzeit  noch die hochwertigste medizinische Betreuung zu genießen. Die Zukunft blendet man lieber aus.
 
Eine gewisse Paradoxie zeigt sich auch bei der Wahrnehmung Privatversicherter. Innerhalb einer homogenen Gruppe Privatversicherter möchte man zwar keine Zweifel am eigenen Status aufkommen lassen, in einem diesbezüglich heterogenen Umfeld möchte man aber ungern als bevorzugter Außenseiter auftreten. Hier würde man sich einer Aussage über den eigenen Status eher enthalten. Diskretion erscheint unabdingbar. Im Wartezimmer kann der elitäre Status beispielsweise kritisch und fast schon als peinlich erlebt werden, wenn eine Besserbehandlung trotz medizinischer Dringlichkeit gegenüber gesetzlich Versicherten allzu offensichtlich stattfindet. Vor allem Frauen erweisen sich diesbezüglich als skeptisch. Gleichwohl möchte man auf die Besserstellung nicht verzichten. Sollte dies einmal der Fall sein, steht der Arztwechsel schnell im Raum.
 
Im der Rahmen der akademischen Studie „Einfluss von Beitragserhöhungen privater Krankenversicherungen auf die emotionale Wahrnehmung der Versicherten hinsichtlich ihres Versicherers“ der YouGovPsychonomics AG wurden im Juni 2010 zwei Gruppendiskussionen und eine Online-Gruppendiskussion mit insgesamt über 30 Privatversicherten geführt. 

Nähere Informationen zu YouGovPsychonomics finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email