ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Generation Facebook mag auch Print

Gedruckte Zeitungen, Zeitschriften und Bücher sind für sechs von zehn Befragten der Generation Facebook (15 bis 30 Jahre) „(…) absolut zeitgemäß“ sind. Gleiches gilt für Werbung in Printprodukten: Aspekte, wie Informationsgehalt, Glaubwürdigkeit, Qualitätsanmutung („hochwertig“) und Profilierungsmöglichkeit werden im direkten Vergleich von Print-Werbung („white mailing“) und E-Mail Werbung doppelt so positiv zugunsten von Print gesehen.

Die Generation Facebook „agiert“ crossmedial (Quelle: defacto x) 

 Die Generation Facebook „agiert“ crossmedial (Quelle: defacto x)

Außerdem fühlen sich mehr als 70 Prozent in der Generation Facebook von E-Mail-Werbung genervt. Des Weiteren ergab die Studie, dass von 100 Personen, die einen persönlich-adressierten Werbebrief erhalten und gelesen haben, 58 daraufhin eine Filiale besuchen und 43 dort auch etwas kaufen. Zusätzlich wirkt Print auch cross medial: 65 Prozent derjenigen, die einen Werbebrief erhalten und gelesen haben, besuchen daraufhin den Online-Shop des Unternehmens und ungefähr die Hälfte von denen kauft dort auch etwas ein.

Für die Studie „Generation Facebook meets Print“ von defacto.research, Marktforschungsinstitut in der defacto.x , wurden insgesamt 1.006 Personen aus der Zielgruppe Generation Facebook im Alter von 15 bis 30 Jahren online-repräsentativ zu Nutzungsverhalten und Einstellungen bezüglich Print und Digital befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email