ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Globale Fußball-Begeisterung

© Domaris / PIXELIO 

 © Domaris / PIXELIO

Fußball-Begeisterung vereint Menschen rund um den Globus. Zu den größten Fußball-Fans zählen diejenigen, die den Weg ins Stadion auf sich nehmen und viel Geld bezahlen, um ein Spiel ihrer Mannschaft live zu verfolgen. In Griechenland geben 35 Prozent der männlichen Befragten an, in den vergangenen zwölf Monaten eine Eintrittskarte für einen Stadionbesuch gekauft zu haben, dicht gefolgt von Deutschland mit 31 Prozent.
 
Fussball im Fernsehen 

 Fussball im Fernsehen

TV-Übertragungen von Fußballspielen sind hierzulande besonders beliebt:  Mit 84 Prozent nimmt Deutschland die Spitzenposition ein, gefolgt von Ägypten mit 77 Prozent und Südkorea, wo 67 Prozent Bevölkerung angeben, Spiele im Fernsehen zu verfolgen. Sehr gering fällt das Ergebnis dagegen in Indien aus, wo nur 9 Prozent der Einwohner hieran Interesse zeigen. Dies lässt sich vor dem Hintergrund des weitaus größeren Interesses an Cricket, dem Lieblingssport der indischen Bevölkerung, erklären. Insgesamt sehen sich fast die Hälfte aller Befragten (44 Prozent) Cricket im TV an.
 
Fußballspiele an einem geselligen Ort zu sehen, gefällt besonders den irischen Zuschauern: 41 Prozent der Befragten verfolgen Turniere in einer Bar, einem Pub oder Club. Nicht außer Acht zu lassen ist in diesem Zusammenhang die Werbewirkung: In Irland geben 48 Prozent der irischen Umfrageteilnehmer an, Bandenwerbung im Rahmen einer TV-Übertragung wahrzunehmen, für einen Stadionbesuch bestätigen sogar 58 Prozent diese Aussage.
 
Fussballinteresse 

 Fussballinteresse

In allen untersuchten Ländern ist Fußball in erster Linie Männersache und bei den männlichen Befragten beliebter als bei den weiblichen – ein wenig überraschendes Ergebnis. Doch die Differenz variiert von Land zu Land: In Deutschland beispielsweise zeigen 90 Prozent der Männer Interesse an Fußball, während dies nur 36 Prozent der Frauen bekunden. Kleiner ist die Differenz in Großbritannien: 44 Prozent der Männer und 23 Prozent der Frauen geben an, sich für das runde Leder zu interessieren. In Frankreich hat das weibliche Geschlecht im Ländervergleich die Nase vorn in Sachen Fußball und erzielt mit 51 Prozent das höchste Ergebnis in dieser Kategorie.

TGI ist eine Markt- und Media-Studie, die in 66 Ländern weltweit durchgeführt wird. Gemessen werden die Produkt- und Markenverwendung, der Medienkonsum, das Freizeitverhalten sowie Einstellungen und Meinungen von über 800.000 Befragten pro Jahr. Eine typische Studie beinhaltet ca. 4.000 Marken und etwa 500 Produktkategorien.
Quelle: TGI

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email