ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Handy diktiert das Leben

©  Rödi  / pixelio.de  

 © Rödi / pixelio.de

Jeder zweite Österreicher hat das Handy immer und überall dabei. Knapp 60 Prozent haben ihr Mobiltelefon in der Nacht griffbereit bei sich im Schlafzimmer, weitere 20 Prozent in Hörweite. Zwei von fünf Befragten sind überhaupt uneingeschränkt, rund um die Uhr, erreichbar.

Die Österreicher könnten eher eine Woche lang auf Sex als auf Handy und Internetzugang verzichten. Knapp 80 Prozent leiden zumindest fallweise unter eingebildetem Handyläuten. Fast zwei Drittel können sich ein Leben ohne Mobiltelefon nicht vorstellen und 84 Prozent wüssten nicht, wie sie ein Jahr ohne Internet auskommen.

Handy stets dabei (Quelle: Marketagent.com) 

 Handy stets dabei (Quelle: Marketagent.com)

Während der Durchschnittsösterreicher rund zehn Textnachrichten pro Tag verschickt, schreibt ein Teenager im Schnitt rund 25 täglich – das sind 750 Nachrichten im Monat. Inhaltlich und örtlich kennt die digitale Kommunikation keine Grenzen. Ein Viertel der Österreicher simst sogar regelmäßig vom Steuer ihres Autos, bei den Unter-30-Jährigen fast 60 Prozent. Jeder elfte Österreicher hat schon einmal eine Beziehung per SMS, MMS oder WhatsApp beendet. Umgekehrt funktioniert aber auch die Beziehungspflege über das Handy. Knapp ein Drittel gibt an, schon einmal eine digitale Nachricht mit erotischem Inhalt versendet zu haben, unter den 20-bis 29-Jährigen sogar jeder Zweite.

Dass der kommunikative Dauerbeschuss auf Dauer für die Psyche aber nicht gut sein kann, sind sich die Österreicher bewusst. So sind 64 Prozent der Befragten der Meinung, dass Krankheiten wie Burn-out durch die permanente Erreichbarkeit mittels Handy und Internet gefördert werden. Dennoch, den Ausschaltknopf bei seinem Mobiltelefon schafft nur etwas mehr als jeder fünfte Österreicher abends zu betätigen.

Marketagent.com hat im Mai für die Studie "Mobile Geißel" und im Juli 2013 für die Studie „Always on“ insgesamt 1.009 web-aktive Personen aus Österreich zwischen 14 und 69 Jahren online befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email