ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Im Alter Haus und Garten

42 Prozent der Deutschen wünschen sich ein Eigenheim für den Lebensabend. Dafür streben laut einer Studie des Direktversicherers Hannoversche, die von YouGov durchgeführt wurde, 43 Prozent der Personen ohne Wohneigentum den Erwerb einer Immobilie an.

Besonders ausgeprägt ist der Wunsch nach den eigenen vier Wänden bei jungen Leuten zwischen 18 und 24 Jahren. Fast zwei Drittel (64 Prozent) geben eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus als Lebensziel an. Für gut ein Drittel stellen sie die attraktivste Möglichkeit der Altersvorsorge dar. Damit steht es weit vor Konsum (22 Prozent „Shoppen ohne Limit“) oder gesellschaftlichem Engagement. Nicht mal jeder Fünfte hat das im Alter vor (19 Prozent „Sozial engagieren“).

Der Wunsch nach einem Eigenheim spielt auch bei geringer Verdienenden (monatliches Haushaltsnettoeinkommen 1.000 bis 2.000 Euro) eine wichtige Rolle. Rund 40 Prozent sehen hierin ein Lebensziel. Bei den Besserverdienenden (monatliches Haushaltsnettoeinkommen zwischen 3.000 und 4.000 Euro) sind es nur 30 Prozent.

Für die Grundlagenstudie befragte YouGov im Auftrag des Direktversicheres Hannoversche insgesamt 1.047 Personen vom 09.05. bis 14.05.2014 im YouGov Panel Deutschland.
Nähere Informationen zu YouGov finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Hannoversche Lebensversicherung AG / YouGov

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email