ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Kaufverhalten bei Apothekenkunden

Preisvergleich vor dem Kauf – ja oder nein? (Quelle: Bonsai) 

 Preisvergleich vor dem Kauf – ja oder nein? (Quelle: Bonsai)

Wer online Medikamente einkauft, bleibt trotzdem der stationären Apotheke erhalten: 37 Prozent der gesamten Arzneimittel werden stationär, 63 Prozent in einer Versandapotheke gekauft. Offliner kaufen dagegen 97 Prozent ihrer Arzneimittel in einer Offizin-Apotheke.
 
Außerdem vergleichen 91 Prozent der Online-Kunden vorab die Preise und suchen nach Schnäppchen, demgegenüber tun dies nur elf Prozent der stationären Käufer. Online-Käufer haben wiederum eine ausgeprägte Neigung zum Kauf von Markenprodukten und zur Bevorratung, was sie erheblich von den Vor-Ort-Apothekenkunden unterscheidet.
 
Basis der Studie Studie „Profil. Potenzial. Profit. Was unterscheidet Online- von Offlinekäufern bei systemischen Schmerzmitteln“ des Marktforschungsunternehmens bonsai market research war eine Befragung von insgesamt 229 Apothekenkunden, von denen 115 in stationären Apotheken befragt wurden und 114 Schmerzmittelkäufer, die über das Preisvergleichsportal „medipreis“ per Zufallsauswahl befragt wurden. Die Feldzeit der Befragungen erstreckte sich vom 24.10.12 – 31.12.12.
Quelle: Bonsai GmbH

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email