ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Klamotten gerne online

Eine aktuelle Grundlagenstudie von Ipsos in Deutschland, Großbritannien und Frankreich hatte Omnichannel zum Thema. Dabei zeigte sich, dass fast jeder Internetnutzer auch Online-Shopper ist.
 
99 Prozent aller deutschen Internetnutzer kaufen auch online ein und mehr als zwei Drittel (70%) sogar mindestens einmal im Monat. Auch bei den Briten shoppt fast jeder Internetnutzer auch online (99%), mehr als drei Viertel (78%) sogar einmal pro Monat. In Frankreich wird dagegen noch öfter offline gekauft. Zwar nutzen ebenfalls mehr als neun von zehn (96%) Befragten Online-Shopping-Angebote, jedoch bestellt nur die Hälfte (52%) der französischen User monatlich etwas.
 
Fast jeder Deutsche shoppt im Internet, doch nicht jedes Produkt kommt online gut an. Zwischen den einzelnen Produktkategorien zeigen sich mitunter große Unterschiede: Kleidung wird von einem Fünftel (21%) der deutschen Online-Shopper, die angaben schon Fashionprodukte im Netz gekauft zu haben, präferiert im Internet bestellt. Vier von zehn (41%) Befragten dieser Gruppe bevorzugen allerdings immer noch das Offline-Erlebnis. Doch auch wenn der Kauf im Geschäft bevorzugt wird, gab ein Viertel (23%) der Online-Shopper an, mindestens einmal im Monat Kleidung zu bestellen. Unter den deutschen Millennials sind es sogar knapp ein Drittel (30%).
 
In Großbritannien und Frankreich ist der Onlinekauf von Kleidung unter den Onlineshoppern noch nicht so populär wie in Deutschland. Lediglich 16 Prozent der Briten und nur 13 Prozent der Franzosen gaben an, ihre Garderobe hauptsächlich online zu erstehen.
 
Ipsos befragte online vom 25.08. bis 12.09.2016 1.500 Internetnutzer von 18 bis 65 Jahre pro Land aus dem Ipsos Access Panel in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email