ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Lebensmittel mit Spaß einkaufen

Foto: pixabay.com 

 Foto: pixabay.com

Die Deutschen sind und bleiben Schnäppchenjäger – auch beim Lebensmitteleinkauf. Doch nicht nur der Preis ist wichtig, Einkaufen soll auch Spaß machen, hat Nielsen in einer aktuellen Studie feststellen können.

Fast zwei Drittel der Deutschen sagen, dass sie gerne beim Lebensmitteleinkauf nach Angeboten zu suchen (63%, Europa 61%). Zudem stimmen mehr als die Hälfte der deutschen Verbraucher zu, dass ihnen das Einkaufen von Lebensmitteln Spaß macht (52%, Europa: 53%).

Die Deutschen unterscheiden sich in ihrer Einstellung zur Dauer ihres Einkaufs vom europäischen Durchschnitt. Mehr als ein Drittel der Deutschen (37%) nimmt sich zum Einkauf Zeit (Europa 31%). Nur ein Drittel (30%) gibt an, dass sie versuchen so wenig Zeit wie möglich dafür  aufzuwenden – in Europa stimmen dieser Aussage hingegen 38 Prozent zu. Fast die Hälfte der Deutschen stimmt zu, dass sie aktiv nach Produkten mit gesunden Inhaltsstoffen suchen (52%, Europa: 55%) und 48 Prozent lesen die Nährstoffangaben der Produkte sorgfältig (Europa: 54%).

Die Top drei Gründe der Deutschen für die Wahl eines bestimmten Lebensmitteleinzelhändlers sind an erster Stelle ein gutes Preis-Leistungsverhältnis (63%). Auf Platz zwei folgt die gute Lage des Geschäfts (60%) und auf Platz drei die Auswahl der Frische-Produkte (57%). Die Top drei Gründe der Europäer sind hingegen in erster Linie die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen frischen Produkten (58%), gefolgt von der Verfügbarkeit der bevorzugten Produkte (56%) und der guten Lage des Geschäfts (56%).

70 Prozent der Deutschen sagen, dass die Lebensmittelgeschäfte immer oder fast immer alle gewünschten Produkte vorrätig haben. Im Vergleich: Nur 64 Prozent der Europäer sind dieser Meinung. 61 Prozent der Deutschen stimmen zudem zu, dass die Geschäfte Angebote machen, die sie mögen und schätzen (Europa 53%). 51 Prozent der deutschen Verbraucher geben an, dass sie den Eindruck haben, dass die Geschäfte ihre Produkt- und Einkaufs-Vorlieben kennen (Europa 48%).

Die Nielsen Global Retail-Growth Strategies Survey wurde im Zeitraum vom 10. August bis zum 4. September 2015 durchgeführt. Dabei hat Nielsen mehr als 30.000 Verbraucher in 61 Ländern der Regionen Asien-Pazifik, Europa, Lateinamerika, Mittlerer Osten, Afrika und Nordamerika befragt.
Nähere Informationen zu Nielsen finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email