ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Lieber Lebensmittel aus der EU

Foto: pixabay.com 

 Foto: pixabay.com

Die EU-Verordnungen zur Lebensmittelsicherheit werden von der Bevölkerung anerkannt und nicht nur das: Auch das Vertrauen in Lebensmitteln aus EU Mitgliedsstaaten ist höher als gegenüber Lebensmitteln aus anderen Ländern auf dem europäischen Kontinent. Insbesondere Lebensmittel aus Deutschland sind beliebt.

Nicht nur 78 Prozent der Deutschen selber schätzen die in Deutschland produzierten Lebensmittel am meisten, auch die Niederländer vertrauen mit 65 Prozent und die osteuropäischen Länder wie z.B. Bulgarien (59 Prozent) und Rumänien (43 Prozent) schätzen deutsche Produkte besonders. Die Deutschen selber schenken ihr Vertrauen den Nachbarländern: Österreich (36 Prozent), Schweiz (33 Prozent), Niederlande (21 Prozent), Italien (20 Prozent) und Frankreich (20 Prozent).

Auf die Frage, welche Länder die am wenigsten vertrauenswürdigen Lebensmittel produzieren, nennen die Deutschen: Russland (28 Prozent), den Kosovo (27 Prozent) und Rumänien (26 Prozent). Aber auch die gesamt europäische Bevölkerung schätzt die Nahrungsmittel aus dem Osten Europas weniger: Kasachstan (28 Prozent), Albanien (26 Prozent) und Russland, Rumänien (je 24 Prozent) werden als am wenigsten vertrauensvoll genannt. Fehlende einheitliche Regelungen führen also zu weniger Vertrauen in die produzierten Lebensmittel, selbst wenn diese im Nachbarland hergestellt werden.

Weiter wurden die Teilnehmer gefragt, auf welche Kriterien sie beim Lebensmitteleinkauf besonders achten. Es stellt sich heraus, dass sowohl in Deutschland (79 Prozent), aber auch in allen anderen europäischen Ländern (in gesamt Europa 68 Prozent) regionale Lebensmittel eine besondere Rolle spielen. Unterschiede zwischen den Ländern zeigen sich in den anderen Kriterien. So achten die Bewohner Schwedens mit 57 Prozent darauf, dass in der Produktion der Lebensmittel auf den Tierschutz geachtet wird, UK 47 Prozent, Niederlande 45 Prozent und Island 40 Prozent folgen hier. Für 41 Prozent der Rumänen und 40 Prozent der Dänen ist ein biologischer Anbau wichtig, mit deutlichem Abstand zu Schweden (30 Prozent) und Frankreich (30 Prozent).

Die Studie des Marktforschungs-Netzwerkes WIN/Gallup Ende wurde Ende letzten Jahres in 15 europäischen Ländern durchgeführt. Produkt + Markt betreute als deutscher Netzwerkpartner die Umfrage in Deutschland.
Nähere Informationen zu Produkt + Markt finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email