ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Mehr Ideen für Passwörter gefragt

„25 Prozent der Deutschen nutzen nach wie vor eines der 140 Passwörter, die auf sämtlichen Hackerlisten stehen“ gibt Jan Oetjen, Geschäftsführer von GMX und Web.de zu bedenken. Die aktuelle Studie der Convios Consulting GmbH für GMX und Web.de hat das Kommunikationsverhalten der deutschen Internet-Nutzer untersucht.


Zwar ändert jeder zweite Bundesbürger regelmäßig seine Zugangsdaten, viele geben sich bei der Wahl des geheimen Passworts allerdings keine große Mühe. Besonders beliebt als Passwort ist das eigene Geburtsdatum. So melden sich 11,6 Prozent der Befragten mit ihrem Ehrentag bei einem Dienst im Web an. Auch real existierende Namen wie der von Haustieren (9,9 Prozent) und Freunden oder Lebenspartnern (4,7 Prozent) werden gerne zum Einloggen verwendet. Schnell erratbare Zahlenreihen wie „123456“ (2,4 Prozent) oder Tastenkombinationen wie "qwertz" (1,4 Prozent) kommen seltener vor als früher. Gleiches gilt für naheliegende Begriffe wie beispielsweise „Passwort“ (3,4 Prozent).
 
Die Convios Consulting GmbH untersucht seit 2009 jährlich für GMX und Web.de das Kommunikationsverhalten der deutschen Internet-Nutzer. Für die aktuelle Studie wurden 1.006 Personen ab 14 Jahren befragt.
Quelle: GMX

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email