ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Meinungsbildend: Die Tageszeitung

© Günter Havlena / PIXELIO 

 © Günter Havlena / PIXELIO

Die Meinungsbildung wird in Tages-Kaufzeitungen in den nächsten zehn Jahren inhaltlich am stärksten an Bedeutung gewinnen. Für Gratiszeitungen werden Spaß und Unterhaltung, für Magazine Spezialisierungen wichtiger.

Gratiszeitungen sagt nur ein Viertel der Befragten (26 Prozent) eine Bedeutungszunahme der Meinungsbildung voraus. Hoher Informationscharakter kombiniert mit einer meinungsbildenden Rolle wird die Zukunft der Tageszeitung bestimmen.

Impulsgeber für die Wandlung der Printmedien im digitalen Zeitalter sind aktuell kostenpflichtige Applikation für Smartphones (Apps) und Social-Media-Plattformen. 77 Prozent der Umfrage-Teilnehmer glauben, dass auch österreichische Medienhäuser Apps künftig nutzen werden. Die Nachfrage nach dem Print-Abo werde durch Apps nicht leiden, geben sich 59 Prozent optimistisch. Auch die Erlöschancen durch Social-Media-Plattformen schätzen die Umfrage-Teilnehmer generell positiv ein. Für medienferne Unternehmen wird jedoch mehr Potenzial gesehen als für Medienhäuser.

Das sind die Ergebnisse einer Umfrage des Medienmanagers in Kooperation mit dem Online-Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com unter 320 Fachleuten aus Medien, Agenturen und Wirtschaft.
Quelle: Market Agent

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email