ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Milch muss nicht billig sein

©  M. Großmann  / pixelio.de    

 © M. Großmann / pixelio.de

Große Teile der Bevölkerung würden mehr Geld für Milch ausgeben, damit die Landwirte wirtschaftlich arbeiten können. Außerdem ergab die Studie von nuggets, dass junge, gut informierte Menschen durchaus noch mehr für Milch zahlen würden.
 
85 Prozent der Befragten fühlen sich vom Thema „niedriger Milchpreis und die Folgen für die Landwirtschaft“ betroffen. Und 76 Prozent sind bereit, zehn Cent mehr für einen Liter Milch zu bezahlen. Motiv ist hier die Unterstützung für die Landwirte. Die Bereitschaft mehr zu bezahlen ist bei zwei Zielgruppen besonders stark ausgeprägt: Zum einen bei den 18- bis 29-Jährigen, zum anderen bei denen, die sich gut über die Milchpreisproblematik informiert fühlen.
 
Allerdings fühlen sich nur 38 Prozent der Bevölkerung gut über das Thema informiert – bei den 18- bis 29-Jährigen sind es mit nur 23 Prozent sogar signifikant weniger.
 
Für die Eigenstudie der Hamburger nuggets - market research & consulting GmbH wurden im September 2015 insgesamt 1011 Personen befragt.
 
Quelle: nuggets - market research & consulting GmbH

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email