ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Mit dem Auto zur Arbeit

Verkehrsmittel für den Arbeitsweg (Quelle: Stiftung für Zukunftsfragen) 

 Verkehrsmittel für den Arbeitsweg (Quelle: Stiftung für Zukunftsfragen)

Zum Arbeitsplatz kommen die meisten mit dem Auto; nicht einmal jeder Sechste nutzt hingegen die öffentlichen Verkehrsmittel für den Arbeitsweg. Zu Fuß macht sich jeder siebte Arbeitnehmer auf den Weg und jeder zehnte fährt mit dem Rad.

Fast jeder dritte Deutsche benötigt maximal zehn Minuten, um seinen Arbeitsplatz zu erreichen. Allerdings ist auch fast jeder vierte Arbeitnehmer länger als vierzig Minuten unterwegs und acht Prozent benötigen sogar mindestens eine Stunde. Zu dieser Zeit kommt jeweils noch einmal dieselbe Dauer für den Rückweg hinzu, sodass die Deutschen im Durchschnitt fast eine Stunde täglich unterwegs sind. Am längsten brauchen die Arbeitnehmer in den Metropolen Berlin und Hamburg, während die Thüringer den schnellsten Weg zur Arbeit haben. Erwartungsgemäß nimmt der Arbeitsweg von Zugreisenden die meiste Zeit in Anspruch – diese verbringen fast zwei Stunden täglich mit Pendeln. Jedoch ist auf die Angebote der Bahn lediglich jeder fünfzigste Arbeitnehmer angewiesen.

Mit dem ÖPNV oder dem PKW dauert die An- und Abreise jeweils gut eine Stunde, schneller geht es da mit dem Rad (34 Minuten) oder zu Fuß (20 Minuten) – allerdings liegt der Arbeitsplatz dann auch deutlich näher am Wohnort.

Soweit ein Auszug aus einer Untersuchung der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hervor, für die über 2.000 Bundesbürger repräsentativ in persönlichen Interviews (face-to-face) befragt wurden.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email