ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Mit oder ohne Alkohol: Bier wird getrunken

Am liebsten wird Pils getrunken (Quelle: MediaAnalyzer) 

 Am liebsten wird Pils getrunken (Quelle: MediaAnalyzer)

Jährlich werden rund 100 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Weltweit liegt Deutschland mit einem Pro-Kopf-Konsum von 110 Litern auf Platz 3 hinter Tschechien und Irland. Beck‘s liegt in der Markenbekanntheit mit rund 63 Prozent vor Warsteiner mit 42 Prozent und Krombacher mit 39 Prozent. Das bekannteste Nicht-Pils ist auf Platz acht Erdinger mit 17 Prozent Nennung. Die beliebteste Bierart ist das Pils: rund 91 Prozent der Befragten gaben an, dass sie regelmäßig (59 Prozent) oder „ab und zu“ (32 Prozent) zum Pils greifen.

Die Umfrage zeigt zudem, dass alkoholfreies Bier mittlerweile im „Geschmacksnerv“ der Deutschen angekommen ist: rund 54 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass es fast ebenso gut oder sogar besser als alkoholhaltiges Bier schmeckt. Allerdings sind auch 46 Prozent der Befragten davon überzeugt, dass Bier mit Alkohol besser schmeckt. In punkto Markentreue zeigt sich, dass mehr als die Hälfte der Befragten „ihre“ eigene Biermarke haben, die sie immer, unabhängig von Angeboten anderer Marken, kaufen. Wiederum etwa die Hälfte der markentreuen Biertrinker glauben, „ihre“ Marke bei einer Blindverköstigung erkennen zu können.

Das Marktforschungsinstitut MediaAnalyzer befragte im März 2013 online 360 Frauen (30 Prozent) und Männer (70 Prozent) zum Thema Bier.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email