ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Mobiltelefone und Touchscreen-Geräte stehen hoch im Kurs

© Plambeck / PIXELIO 

 © Plambeck / PIXELIO

Derzeit planen rund 45 Prozent der Deutschen den Kauf eines Mobiltelefons binnen der nächsten sechs Monate. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Kaufplanung für mobile Endgeräte mehr als verdoppelt. In 2008 waren es zum selben Zeitpunkt nur 21 Prozent.

 
In diesem Jahr stehen vor allem Touchscreen-Geräte hoch im Kurs der deutschen Mobilfunknutzer. Jeder dritte Mobilfunknutzer gibt an, die Anschaffung eines solchen Gerätes zu planen. Auch die Popularität von Geräten mit QWERTZ-Tastatur, wie sie bei Computern üblich sind, verdoppelt sich im Vergleich zum Vorjahr auf elf Prozent.
 
Der erwartete Anstieg der Nachfrage geht einher mit einer erhöhten Ausgabebereitschaft für mobile Endgeräte, die binnen eines Jahres um ca. 20 Prozent gestiegen ist.
 
In erster Linie wünschen Verbraucher sich für ihr neues Mobiltelefon eine einfache und benutzerfreundliche Menüführung (26 Prozent) sowie die Möglichkeit Apps und Inhalte auf das Handy laden zu können (16 Prozent). Noch immer meiden 29 Prozent der deutschen Verbraucher aufgrund mangelnder Benutzerfreundlichkeit die neuen Mobilfunkservices wie den Download von Inhalten oder den mobilen Zugriff auf soziale Netzwerke.
 
Daneben haben auch andere Produkte wie Netbooks, Tablet-PC oder E-Reader Chancen, in Zukunft einen größeren Anteil am Mobilfunkmarkt zu gewinnen. Vor allem der Netbook-Boom wird sich auch in 2010 weiter fortsetzen: Bei einer derzeit noch geringen Verbreitung geben 14 Prozent der deutschen Verbraucher an, dass sie innerhalb der nächsten sechs Monate die Anschaffung eines Netbooks planen. Im Vergleich dazu liegt die Kaufwahrscheinlichkeit für Notebook-PC’s bei 16 Prozent und für Desktop-PCs bei nur vier Prozent.
 
Das sind Ergebnisse aus der TNS Infratest Studie „Global Telecoms Insights 2010“ zur Kaufbereitschaft von mobilen Endgeräten. Dafür wurden wurden im November 2009 insgesamt 24.000 Personen im Alter von 16 bis 60 Jahren in folgenden 35 Ländern befragt: Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Korea, Niederlande, Schweden, Spanien, Taiwan, Malaysia, Singapur und den USA. Ferner in Ballungsgebieten in Brasilien, Argentinien, China, Indien, Indonesien, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Guatemala, Kolumbien, Kambodscha, Pakistan, Philippinen, Kenia und Nigeria.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email