ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Neue Möbel für's Wohnzimmer!

Quelle: Creditplus Bank 

 Quelle: Creditplus Bank

Neue Wohnzimmermöbel stehen bei 37 Prozent der Befragten im kommenden Jahr auf dem Wunschzettel - neun Prozent mehr als 2011. Am zweithäufigsten stehen Möbel für das Schlafzimmer auf dem Einkaufszettel der Deutschen (19 Prozent), auf Platz drei folgt die Küche (13 Prozent), dann das Büro (9 Prozent). Ebenfalls in den Top fünf mit immerhin sechs Prozent der Nennungen ist das Kinderzimmer vertreten.


Besonders gefragt sind derzeit Massivholzmöbel: 14 Prozent würden diesen Trend gern im eigenen Zuhause verwirklichen. Ein ebenerdiges Bad, beispielsweise mit Duschen ohne Kabine, wünschen sich 13 Prozent. Auch ein Boxspringbett im amerikanischen Stil würden 12 Prozent gerne im heimischen Schlafzimmer sehen. Elf Prozent wünschen sich offene Regale statt massiver Schrankwände für das Wohnzimmer. Zehn Prozent schwärmen von einer Küche mit freistehendem Herd. Möbel im Retrolook, der modernes Design mit Einflüssen aus den 50er und 60er Jahren verbindet, können sich acht Prozent in der eigenen Wohnung vorstellen.

Ist die Entscheidung für das Lieblingsmöbel gefallen, können auf seinem Weg in das neue Zuhause noch einige Hürden vorhanden sein. Am meisten stören Einrichtungskäufer lange Wartezeiten. 45 Prozent der Befragten haben sich schon einmal über lange Lieferzeiten beim Möbelkauf geärgert. Auch eine schlechte Qualität der neuen Möbel kommt bei den Befragten gar nicht gut an: 44 Prozent haben sich schon einmal über minderwertiges Mobiliar geärgert. Für 30 Prozent ist der zu hohe Preis eine Hürde. Immer mehr denken daher über die Möglichkeit nach, den trendigen Esstisch oder das hippe Polsterbett zu finanzieren. Zum Beispiel mit Ratenkrediten direkt vor Ort beim Fachhändler. Laut Umfrage würde ein Viertel der Befragten seine Trendmöbel über eine Finanzierung in die heimischen vier Wände holen.

An der Umfrage „Wohnen und Leben 2014“ der CreditPlus Bank AG haben sich 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren beteiligt. Die Befragung wurde im August 2014 durchgeführt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email