ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Österreich: 76 Prozent sind online

Internet-Nutzung gesamt nach Alter 2000 und 2010 (Quelle: GfK Austria) 

 Internet-Nutzung gesamt nach Alter 2000 und 2010 (Quelle: GfK Austria)

Nach 20 Jahren Internet in Österreich nutzen es heute 76% der Österreicherinnen und Österreicher ab 14 Jahren. In der Altersgruppe der 14-24-Jährigen liegt die Internetnutzung sogar bereits bei 97%.

Betrachtet man alle Österreicherinnen und Österreicher ab 14 Jahre, zeigt sich allerdings, dass immer noch mehr Männer als Frauen das Internet nutzen (Männer: 81%, Frauen: 72%). Auch formal höher Gebildete sind häufiger im Internet zu finden (ohne Matura: 71%, Matura/Uni: 91%). Wobei aber insbesondere die Personen, die als höchste abgeschlossene Schulbildung einen Pflichtschulabschluss haben, einen Zuwachs aufweisen können (von 48% im 3. Quartal 2008 auf 65% im 3. Quartal 2010).
Wo wird heute am meisten gesurft? (Quelle: GfK Austria) 

 Wo wird heute am meisten gesurft? (Quelle: GfK Austria)

97% der 14-29-Jährigen („Digital Natives“ )nutzen das Internet, 75% sind sogar täglich bzw. fast täglich online. Die Online-Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf zu Hause, sondern finden in allen Lebenssituationen überdurchschnittlich statt, sei dies in der Schule, an der Universität, am Arbeitsplatz oder auch an anderen Orten. So ist die Internetnutzung „woanders“ bei den 14-29-Jährigen 33%, bei den 30-49-Jährigen 16% und bei den Personen 50 Jahre und älter 8%.

Die Generation 50+, im Zusammenhang mit dem Medium Internet auch häufig „Silversurfer“ genannt, ist ohne Computer und Internet aufgewachsen. Unter den „Silversurfern“ sind die 50-59-Jährigen die am stärksten vertretene Altersgruppe im Internet (50-59 Jahre: 74%). Die Internetnutzung der über 60-Jährigen liegt noch deutlich unter dem Gesamtschnitt. Diese Altersgruppen haben jedoch in den letzten Jahren die größte Steigerung verzeichnen können (60-69 Jahre: von 38% 2008 auf 57% 2010, 70 Jahre und älter: von 11% 2008 auf 24% 2010). In der Altersgruppen 60 Jahre und älter zeigen sich noch hohe soziodemographische Unterschiede zwischen der Gruppe der Internetnutzer und derer, die das Internet nicht nutzt.
Dies ergaben die neuesten Ergebnisse des GfK Online-Monitors, der quartalsweise repräsentativ unter 4.000 Personen in ganz Österreich durchgeführt wird.
Quelle: GfK Austria

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email