ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Österreich: Generation 60+ entdeckt Social Web

© Rainer Sturm / pixelio.de 

 © Rainer Sturm / pixelio.de

Die Generation der über 60-jährigen Österreicherinnen und Österreicher nutzt mittlerweile zu einem guten Viertel die Angebote der Internet-Netzwerke im Web 2.0, wobei der Anstieg gegenüber 2012 vier Prozentpunkte betrug.
 
Die Jugend ist zunehmend in mehreren Netzwerken aktiv: Vor allem die unter 20-Jährigen sind seit 2012 deutlich häufiger in mehr als nur einem sozialen Netzwerk aktiv. Waren es im Vorjahr noch 18 Prozent der 15- bis 19-Jährigen, die angegeben haben, in „mehreren sozialen Netzwerken angemeldet“ zu sein, waren es 2013 bereits 28 Prozent der Jugendlichen. Diese Altersgruppe ist auch am häufigsten in sozialen Netzwerken online, nämlich 44 Prozent von ihnen chatten, posten oder teilen Statusmeldungen „mehrmals täglich“.
 
Insgesamt sind von den 15- bis 19-Jährigen knapp drei Viertel (73 Prozent) täglich in sozialen Netzwerken aktiv, der Durchschnitt der Bevölkerung ist nur zu einem Drittel so häufig im Web 2.0 präsent. Während allerdings nur 70 Prozent der jungen Männer zwischen 15 und 19 Jahren täglich bzw. mehrmals täglich soziale Netzwerke nutzen, sind es bei den jungen Frauen im selben Alter 78 Prozent.
 
Für die Lifestyle Studie 2013 der GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung wurden 4.000 Österreicherinnen und Österreichern ab 15 Jahren schriftlich befragt.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK Austria

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email