ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Österreichs Jugend surft vermehrt mobil

Wo surfen die jungen Leute in Österreich? 

 Wo surfen die jungen Leute in Österreich?

Die mobile Internetnutzung ist unter Österreichs Jugend zunehmend beliebt – vor allem die Großstädter bestimmen diesen Trend. Informationen zum Alltagsgeschehen holen sich die jungen österreichische Bevölkerung hauptsächlich aus TV und Internet.

Mittels Handy gehen 19% der österreichischen Jungen mehrmals täglich ins Internet, das sind sogar um 8% mehr als im Vorjahr. Vorreiter beim mobilen Internetzugriff via Laptop und Handy sind in Österreich vor allem die 20- bis 24-jährigen Männer und berufstätige StudentInnen aus Wien und der Steiermark. Der Großteil (59 %) der jungen ÖsterreicherInnen greift aber auch weiterhin regelmäßig und intensiv von zu Hause aus auf das Internet zu; dieser Wert ist in etwa gleich wie im Jahr 2010.

Am intensivsten wird Fernsehen (72%) gefolgt von Internet (70%) als Informationsquellen von der jungen Zielgruppe genutzt. Während das Fernsehen für beide Geschlechter gleichermaßen als Informationsquelle gilt, sind es vor allem junge Männer von 20 bis 24 Jahren, berufstätige Studenten und Studentinnen und jungen Leute in Wien, die ihr Wissen über das Weltgeschehen im Internet beziehen. Der Wissensaustausch über persönliche Kontakte und Gespräche ist jedoch eine Domäne der jungen Österreicherinnen, besonders aber der jungen Wienerinnen von 20 bis 24 Jahren.

Das geht aus der aktuellen Jugend-Studie der GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung zum Thema „Online Lebenswelten“ der 12- bis 24-jährigen jungen ÖsterreicherInnen mit Internetzugang hervor.
Nähere Informationen zur GfK Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK Austria

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email