ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Online-Shopping bleibt angesagt

E-Commerce wächst kontinuierlich (Quelle: GfK) 

 E-Commerce wächst kontinuierlich (Quelle: GfK)

Für rund 15,5 Milliarden Euro haben deutsche Konsumenten 2009 Waren und Dienstleistungen im Internet gekauft. Damit erhöhte sich der E-Commerce-Umsatz um 14 Prozent. Doch auch im Online-Shopping ist die Wirtschaftskrise nicht spurlos vorübergegangen: Im Vorjahr lag die Zuwachsrate noch bei plus 19 Prozent.

 
Die positive Entwicklung ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die Verbraucher mehr Geld im Netz ausgeben. Im Durchschnitt stiegen die Ausgaben um 10 Prozent auf 506 Euro pro Käufer. Die Einkaufshäufigkeit blieb mit 9,4 Einkäufen pro Jahr konstant. Die einzelnen Sortimentsbereiche entwickelten sich jedoch deutlich unterschiedlich. So hat sich der Bereich Hartwaren, dazu zählen Möbel, Heimwerkerartikel, Spielwaren, Bücher, Haushaltswaren und ähnliches, mit einem Plus von 11,5 Prozent sowie der Bereich Technik mit plus 12,3 Prozent nur noch unterproportional entwickelt. Mode konnte dagegen mit einem Plus von 24,5 Prozent deutlich zulegen.
 
Mit dem WebScope-Panel misst die GfK Panel Services Deutschland seit 2001 kontinuierlich alle Einkäufe von Waren im Internet. Basis ist eine repräsentative Stichprobe von 10.000 deutschen Internetnutzern ab 14 Jahren. Zu den Panel-Mitgliedern dieser Stichprobe existieren umfangreiche soziodemographische Informationen.
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email