ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Onlineforschung gewinnt weiter an Bedeutung

Online Interviews und Mobile Research werden die Marktforschung in Zukunft bestimmen 

 Online Interviews und Mobile Research werden die Marktforschung in Zukunft bestimmen

38,6% aller Befragten denken, dass Erhebungen per CAWI (Computer Assisted Web Interview) weiter stark an Bedeutung gewinnen werden. Für die quantitative Marktforschung insgesamt sind dieser Meinung 12,3% der Befragten.

 
Die Gründe für den Bedeutungszuwachs von „online“ liegen nach Ansicht der Experten insbesondere in der hohen Geschwindigkeit der Methode: Mehr als zwei Drittel (67,1%) sehen kurze Projektlaufzeiten und eine rasch abgewickelte Feldarbeit als sehr großen Vorteil, niedrige Projektkosten sind für gut die Hälfte (54,8%) die große Stärke der Erhebung via Mausklick. Und für immerhin 47,4% der hier Befragten ist die Möglichkeit Multimedia-Elemente in Fragebögen integrieren zu können eines der schlagenden Argumente für die Online-Marktforschung.
 
Ganz oben bei den Einsatzbereichen stehen hier Mitarbeiter- bzw. Kundenbefragungen (78,1% bzw. 68,0%) sowie die Tests von Logos (68,4%), Slogans/Claims (66,7%), Namen (58,3%) und Werbemitteln (55,7% bei Pretesting, 46,1% bei Posttests). Bei Trackingstudien sehen genau 57 von 100 Befragten die Online-Methode als besonders passend an.
 
Aufgrund des laufend voranschreitenden Festnetzrückgangs blicken fast zwei Drittel (63,7%) aller Befragten mit Sorge auf die Qualität telefonischer Befragungen. Verglichen mit den vorangegangenen Wellen der Branchenbefragung ist die Gruppe der CATI-Skeptiker heute mittlerweile deutlich größer geworden - im Januar 2007 waren es erst 50,4%.
 
Marketagent.com befragte im Rahmen des Digital Research Barometer 2011 228 Marktforschungsauftraggeber aus Deutschland und Österreich per CAWI.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email