ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Studien


Optimismus: Mangelware

Pessimismus weit und breit (Quelle: Ipsos) 

 Pessimismus weit und breit (Quelle: Ipsos)

Eine pessimistische Sicht auf die Zukunft herrscht derzeit vor allem in den westlich entwickelten Ländern vor: In Großbritannien (20%), Schweden (19%),  den USA (19%), Spanien (16%) und Belgien (13%) sehen die Menschen die Lage für die jüngere Generation noch schwärzer als die Deutschen (24%) und glauben an ein besseres Leben für diese Generation.

Am pessimistischsten blicken die Franzosen auf die kommenden Jahre. Nur sieben Prozent glauben, dass die Jungen ein besseres Leben haben werden. In China (81%), Indien (49 %), Brasilien (45%), der Türkei (45%) und Russland (40%) blickt  der Großteil der Befragten hingegen optimistisch auf die Zukunft ihrer Kinder.

Die jüngere Generation der westlichen Länder teilt die negative Sicht der gesamten Bevölkerung.  Nur drei von zehn befragten Deutschen unter dreißig glauben, dass sie ein besseres Leben führen werden als ihre Eltern. Im Gesamtdurchschnitt der Deutschen denken immerhin vier von zehn Befragten, es besser zu haben als die Älteren. In China hingegen blicken 78 Prozent  der unter dreißigjährigen positiv in ihre Zukunft. Auch in Brasilien (49%), der Türkei (47%) und Indien (46%) überwiegt die Zahl der jungen Optimisten.

Außerdem ist nicht einmal jeder zehnte Deutsche der Meinung, dass die ältere Generation Opfer bringen sollte, um der jungen zu helfen. Damit liegen sie weit unter dem weltweiten Durchschnitt von 33 Prozent. Im Gegensatz dazu steht die türkische Bevölkerung. Sieben von zehn Befragten erwarten Aufopferung für die kommende Zeit ihrer Kinder. Auch die Inder (50%), Südafrikaner (44%) und Polen (43%) teilen diese Ansicht überwiegend.

Diese Ergebnisse stammen aus der Ipsos Global Trends Survey, die zwischen dem 3. und 17. September 2013 in 20 Ländern über das Ipsos Online Panel durchgeführt wurde. Die teilnehmenden Länder waren Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Groß Britannien, Indien, Italien, Japan, Kanada, Polen, Russland, Schweden, Spanien, Südafrika, Südkorea, Türkei und die Vereinigten Staaten von Amerika. Für die Studie wurde eine internationale Stichprobe von Erwachsenen in den USA und Kanada zwischen 18 und 64 Jahren, in allen anderen Ländern zwischen 16 und 64 Jahren, gezogen.
Nähere Informationen zu Ipsos Deutschland finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Ipsos

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email